Privacy Policy Die Super-Immunität oder wie sich die Plandemie gerade selbst auf den Arm nimmt – AG News

Die Super-Immunität oder wie sich die Plandemie gerade selbst auf den Arm nimmt

Advertisements

Die COVID-19 „Impfstoffe“ funktionieren nicht.

Sie mussten es zugeben und nun versuchen sie uns ernsthaft einzureden, dass sie trotzdem eine gute Sache wären.

Was es wirklich bedeuten würde, wenn sie funktionieren würden, das ist eine ganz andere Geschichte.

Doch diese Plandemie war nichts anderes als fünf Wellen völlig bedeutungsloser positiver Tests und einer sich ständig ändernden Bedeutung des Wortes „Todesursache“.

Über den wahren Hintergrund hatte ich schon mehrfach berichtet und deshalb will ich an Weihnachten nur die Impf-Propaganda rechtzeitig noch ad absurdum führen.

Bleiben wir deshalb bei der Behauptung der Pharmabranche, dass ihre Impfstoffe angeblich die Ausbreitung von COVID 19 stoppen würden.

Das tun sie nämlich nicht.

Die angeblichen Impfstoffe sind keine Impfstoffe im bisherigen (d.h. vor der Plandemie) Sinn.

Geimpfte können sich nämlich noch immer infizieren und die Krankheit auf andere übertragen, wie wir gerade bei Omicron sehen.

Solche Infektionen werden als „Impfdurchbruch“ bezeichnet und dieser Begriff nahm bei den Leitmedien eine bestens bekannte Entwicklung.

Zunächst gab es so etwas gar nicht.

Dann gab es ihn plötzlich doch, aber er war ganz selten zu beobachten.

Anschließend war er plötzlich nicht mehr ganz selten, dafür jedoch mild.

Jetzt ist er nicht nur mild, sondern sogar eine gute Sache, aufgrund der Super-Immunität.

Sie haben ganz richtig gelesen: Super-Immunität!

Falls Sie als Geimpfter gerade krank werden, dann ist das angeblich gut für Sie.

So stand es zumindest in einer neuen Untersuchung, welche von den Leitmedien mit Doppelseiten beworben wurden.

Angeblich hatte ein vermutlich vollkommen blindes Forscherteam bei der Untersuchung der Blutproben von Menschen mit einem Impfdurchbruch herausgefunden:

Dass Infektionen mit COVID nach einem Impfdurchbruch bei doppelt Geimpften zu einer Effizienz von mehr als 1.000 Prozent geführt haben und dadurch eine wahre Überschwemmung von Antikörpern verursachten.

Das hätte zu einer Super-Immunität geführt.

https://www.nbcchicago.com/news/local/covid-19-infection-after-vaccine-may-create-super-immunity-study-finds/2711209/

Echt jetzt?

Die Immunität von Superman?

Eintausend Prozent?

Das ist aber sehr hochprozentig.

Ungefähr zehnmal mehr als man in der Experimentalphysik für erfolgreiche Versuche benötigt.

Was sich unglaublich anhört, das ist es auch.

Es stammt wohl eher aus einer „Jugend forscht“ Veranstaltung in einer Baumschulklasse oder ist einfach nur superdumm.

Fassen wir deshalb noch einmal zusammen:

Sie haben sich zweimal impfen lassen und können trotzdem noch immer krank werden.

Ist das nicht vielleicht ein ganz offensichtliches Anzeichen dafür, dass Sie von einem Quacksalber vollkommen über den Tisch gezogen wurden?

Sie haben sich zu einer ungetesteten Gentherapie überreden lassen, welche nicht das erbracht hat, was Ihnen versprochen wurde?

Tut mir leid, aber mich erinnert das sehr stark an Schönheitsoperationen, welche vollkommen schiefgegangen sind.

Könnte es nicht vielmehr so sein, dass diese ganze Corona-Geschichte auf einem Konstrukt basiert, dass man der gewöhnlichen Erkältung mit ihren bestens bekannten Symptomen einen völlig neuen Namen gab und sie mit einem falschen Test auch noch unwissenschaftlich bestätigte?

Und jetzt hat man den Gipfel dieser Hochstapelei erklommen und Sie reden sich jetzt ein, dass Sie unverwundbar sind.

Aber natürlich nur solange bis die nächste Variante um die Ecke kommt.

Dann bekommen Sie einen Booster oder auch gleich zwei.

Denn eine tausend prozentige Immunität hört sich zwar ganz gut an, aber wären 2.000 % nicht sehr viel besser?

Damit schließt sich der Zyklus des Lügens spektakulär und wir stehen vor einer sehr schwierigen Zeit bis zur finalen Impfpflicht im kommenden Jahr.

Weil es sich hierbei um psychologische Kriegsführung handelt, nachfolgend noch ein kurzes Beispiel.

Sicherlich kennen Sie Peleton oder den Irrsinn des Radfahrens zu Hause, zusammen mit anderen auf der ganzen Welt.

Letzten Endes ist das jedoch nur ein klassischer Hometrainer mit einem vernetzten Laptop auf der Lenkstange.

Oder eine geniale Geschäftsidee im Auftrag der CIA oder NSA bzw. den Deep State.

Die Anwender begaben sich damit freiwillig in ihr selbst geschaffenes Gefängnis und werden dabei überwacht.

Und dafür zahlen sie auch noch eine Stange Geld.

Das ist die höchste Form der psychologischen Kriegsführung und mit der haben Sie es in den nächsten Wochen zu tun.

An deren Ende wird die goldene Nadel verliehen und die beinhaltet einen Logenplatz in den ewigen Jagdgründen.

Tolle Leistung, das muss ich schon sagen.

1G oder der Booster für alle geisterte gestern erstmals durch die Leitmedien und wurde dann gleich wieder vertagt.

Manche in der neuen Bundesregierung können es kaum noch erwarten.

Ab Montag beginnt jedenfalls eine Bombardierung mit Propaganda, wie man es seit Goebbels nicht mehr gesehen hat.

Es ist die erste große Schlacht und die ist noch relativ einfach zu überleben.

Nutzen Sie Ihre Chance!

https://arrangement-group.de/membership-join/

Ich wünsche allen Lesern und Leserinnen ein frohes Weihnachtsfest!

https://arrangement-group.de/newsletter/

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman