Privacy Policy Die Türkei und Griechenland führen einen militärischen Schwanengesang auf – AG News

Die Türkei und Griechenland führen einen militärischen Schwanengesang auf

Advertisements

Im östlichen Mittelmeer geht der Steit um die Erschließung von Erdgasvorkommen unter dem Mittelmeer zwischen Griechenland und der Türkei munter weiter.

Die deutschen Leitmedien interessiert dieses Thema nur am Rande, weil es etwas geht, was nicht offen diskutiert werden soll.

Schließlich könnte dabei dem einen oder anderen ein Licht aufgehen, weshalb der komplette Hafen von Beirut in die Luft flog.

Denn selbst der gestrige Aufmarsch von 40 türkischen Panzern an der Grenze zu Griechenland hat nichts zu bedeuten.

Wirklich gar nichts, weil sich beide in der wirtschaftlichen Realität auf einem Wettrennen befinden, wer als erster den Staatsbankrott anmelden muss.

Die Möglichkeit eines selbst nur siebenminütigen Krieges zwischen diesen beiden Ländern beträgt sehr viel weniger als 0 %.

Nach türkischen Medienberichten musste man die 40 Panzer von der syrischen Grenze abziehen und mit Transportern an die nordwestliche Grenze der Türkei mit Griechenland fahren.

Das sagt schon fast alles! Solche sinnlosen Schachzüge werden immer in den Endphasen einer untergehenden Ära gemacht.

Die Türkei kämpft bereits in Libyen an der ägyptischen Front und in Syrien an der russischen Front.

Eine dritte Front mit Griechenland würde die ohnehin stark begrenzten finanziellen Mittel noch viel schneller verschlingen, weil man an der Heimatfront mit der unbesiegbaren Inflation kämpft.

Es gibt keinen gefährlicheren Gegner als die Inflation und diese Lektion müssen sich die Deutschen zusammen mit Recep Erdogan auch noch einmal etwas genauer zu Gemüte führen.

Ohne Moos ist nichts los!

Auch Eli würde nur 5 Dollar auf einen griechisch-türkischen Krieg setzen!
Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman