Privacy Policy Die Übertragung der Spike-Proteine von den Geimpften auf alle anderen am Beispiel von Indien – AG News

Die Übertragung der Spike-Proteine von den Geimpften auf alle anderen am Beispiel von Indien

Advertisements

Das ist in Deutschland nach den vielversprechenden Lockerungen dieser Tage das nächste große Ding in dieser Plandemie, welche auch schon als die vierte Welle bezeichnet wird.

Bevor wir uns die verheerenden Auswirkungen in Indien zu Gemüte führen, noch ein kleiner Hinweis auf den etwas verwirrenden Aktionismus unserer Führerin.

Noch am 25. April drohte sie mit der großen Corona-Katastrophe und deshalb musste unbedingt eine Bundes-Notbremse gezogen werden.

Es wurden ganz harte Konsequenzen angekündigt, aber in der Praxis hätte ich nichts bemerkt, wenn es die Leitmedien nicht in das Land hinaus posaunt hätten.

Schon drei Wochen später wird jetzt alles wieder gelockert und die Welt ist angeblich schon wieder in Ordnung.

Welche Baumschule muss man denn besucht haben, um so etwas glauben zu können?

In den USA hat diese Phase wenigstens 6 Wochen gedauert und dennoch fragt man sich auch dort, was das eigentlich bedeuten zu bedeuten hatte.

Wie bereits von mir angedeutet, hat Bill Gates einen ziemlich schlechten Job gemacht und ist mittlerweile komplett vom Bildschirm verschwunden.

Er ist tief in den Fall Jeffrey Epstein verwickelt und aus diesem schwarzen Loch kam bislang keiner mehr heraus.

Dies war laut den Aussagen seiner Frau Melinda allerdings schon seit 2019 bekannt, aber aufgrund der Plandemie musste die Scheidung warten, bis die experimentellen Impfstoffe zum Selbstläufer geworden sind und er abserviert werden konnte.

Wir begeben uns nach dieser Einleitung nach Indien, weil es dort bereits in der nächsten Stufe richtig zur Sache geht.

In Indien nahmen die Fälle der Übertragung der Spike-Proteine in weniger als einem Monat nämlich um 750 % zu.

Was machte Mumbai anders als alle anderen indischen Städte, um diesen plötzlich Anstieg auszulösen?

Und warum brach es anschließend in der Hauptstadt Delhi aus?

Es stellt sich außerdem die Frage, warum diese Welle so wählerisch ist und sich gezielt seine Opfer heraussucht?

Weshalb sprang sie von Mumbai über Delhi direkt nach Bengaluru und ging dabei anderen Bundesstaaten und Städten aus dem Weg?

Fragen über Fragen, welche mit der nachfolgenden beantwortet werden können.

Lösten etwa die Massenimpfungen in diesen Städten die neue Welle aus?

Dieser Verdacht liegt ziemlich nahe, weil die neueste Epidemie nachweislich erst nach dem Start der Impfungen begann.

In Indien wird dies übrigens als die zweite Welle bezeichnet und man geht dort offiziell noch von einer Mutation aus.

Das Problem dabei ist nur das, dass das SARS-CoV-2 Virus trotz zahlreicher üppiger Preisgelder bis heute nicht nach den Vorgaben von Robert Koch eindeutig nachgewiesen werden konnte.

Die FactChecker behaupten das zwar, aber es handelt sich dabei lediglich um “Nachweise”, welche von Robert Koch nicht akzeptiert worden wären.

Wir haben bei diesem Corona-Projekt zu keinem Zeitpunkt einen Bodenkontakt mit der echten Wissenschaft gehabt, weil diese vor lauter Fälschern nur noch von ganz wenigen Unbestechlichen beherrscht wird, auf die kaum einer hört.

Man verwendet in den Leitmedien ausschließlich die Pseudowissenschaftler, weil man sonst ganz schnell auffliegen würde.

Und solange es kein eindeutig nachgewiesenes Originalvirus gibt, kann es logischerweise auch nicht mutieren.

Man erkennt den globalen Schwindel anhand der nicht frisierten indischen Zahlen auf den ersten Blick und das hätte Bill Gates alles rechtzeitig erahnen müssen.

Am letzten Tag des vergangenen Jahres meldete der Bundesstaat Maharashtra nur 1.754 Fälle.

Am 10. März 2021 stieg diese Zahl auf 13.659 und bis zum 6. April auf 102.754 an.

Also ein Anstieg von nahezu 750 % in weniger als einem Monat.

Weitere statistische Informationen finden sich in diesem Artikel:

https://timesofindia.indiatimes.com/blogs/blunt-frank/is-indias-second-wave-corona-crisis-engineered/

Das sind also die Dimensionen, auf welche man sich in der vierten Welle gefasst machen sollte.

Und es geht weiter.

In der Hauptstadt Delhi zählte man am 31. Dezember 2020 nur 287 Fälle.

Am 10. März waren es 370 und am 20. April zählte man 28.395 Kranke.

Das waren stolze 7.674 % Zuwachs in ungefähr 40 Tagen.

Das kann sich durchaus sehen lassen.

Nach Delhi kam der Bundesstaat Karnataka mit der Stadt Bengaluru dran.

Dieser Bundesstaat hatte zum Jahresende 2020 nur 476 Fälle.

Diese Zahl stieg bis zum 10. März auf 760 und bis zum 5. Mai auf 50.112 an.

Das war ein Wachstum von 6.594 %.

In Indien hat man ganz offensichtlich die Corona-Zahlen nicht gefälscht.

Sie entsprechen dem tatsächlichen Verlauf, d.h. zunächst gab es nur die völlig normalen Grippezahlen und erst nach dem Start der Corona-Impfungen hob das alles komplett ab.

Mit anderen Worten: Zunächst gab es gar kein Virus und erst mit der Übertragung der durch die vermeintlichen Impfstoffe freigesetzten Spike-Proteine hob der Vogel vollkommen ab.

Augenblicklich wird die Übertragung der Spike-Proteine durch die Geimpften in den offiziellen Statistiken der westlichen Welt nicht erfasst.

Erst wenn das richtig zugenommen hat, wird das dann als indische Mutation in der vierten Welle meistbietend verkauft und dann gibt es kein Halten mehr, weil es dann echt ist.

Richtig interessant wird es für die weiteren Prognosen aber erst dann, wenn wir die Zahlen für den Monat Mai aus Indien erhalten.

Dann kann man sehr genau sagen, wie sich das auch hier in Deutschland entwickeln wird.

Weil sich das Gift aber auch hier im Sog der Massenimpfungen nach den aktuellen Lockerungen (und nur dazu wurden sie überraschend durchgeführt) optimal verbreiten wird, kann man die vierte Welle für den Juni schon verbindlich in seinen Terminkalender eintragen.

Das mit dem Sommerurlaub 2021 wird also definitiv schon wieder nichts werden. 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Advertisements

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!


Advertisements

de_DEGerman