Privacy Policy Die Verantwortlichen für die dritte Impfung in den USA traten gestern zurück – AG News

Die Verantwortlichen für die dritte Impfung in den USA traten gestern zurück

Advertisements

Dr. Marion Gruber, Direktorin der Impf-Abteilung der FDA (U.S. Food and Drug Administration) und ihr Stellvertreter Dr. Philip Krause traten gestern zurück.

https://childrenshealthdefense.org/defender/2-top-fda-regulators-resign-white-house-approve-boosters/

Sie hielten dem Weißen Haus vor, dass es die Booster-Shorts völlig verfrüht und ohne Berücksichtigung des vorliegenden Datenmaterials freigeben will.

Und das ist der Grund:

Ähnlich wie Pfizer in der letzten Woche haben auch diese Impf-Experten erkannt, dass das Ende der rechtlichen Fahnenstange in dieser Angelegenheit erreicht ist.

Es muss sich also bei den dritten Impfungen um schreckliche Gift-Cocktails handeln, wenn selbst solche hartgesottenen Manager vorzeitig das Handtuch werfen.

Sie ahnen insbesondere in den USA, dass sich die Bürger auf ihre Menschenrechte und den Kodex der Nürnberger Ärzteprozesse von 1947 berufen werden.

Das hat in den USA neuerdings nicht nur den elektrisch verstellbaren Stuhl, sondern auch wieder ein klassisches Erschießungskommando zur Folge.

Und das hinterlässt üble Löcher im Armani-Anzug.

Durch einen Rücktritt versuchen sie einem künftigen Gerichtsverfahren zu entgehen, doch gerade in dieser Woche habe ich im Mitgliedsbereich dieses Blogs geschrieben, dass es dafür schon viel zu spät ist.

Den nächsten Knaller lieferte gestern das Rote Kreuz in den USA, weil es künftig nicht mehr das Blut der Geimpften verwenden will.

Dies war zwar für jeden klar, welcher noch mit einem funktionierenden Gehirn herumspaziert, aber eben nicht diesen modernen Vampiren.

Das Rote Kreuz sagte im amerikanischen Rundfunk, dass die experimentellen Impfstoffe die Antikörper vernichten würden.

Das ist der Hammer, denn diese Aussage war bislang streng verboten.

Und schon wieder wurde eine Verschwörungstheorie von höchster Stelle bestätigt.

Die Verschwörungstheoretiker führen damit die Hitlisten in den Wissenschaften an und das sollte jedem zu denken geben.

Wer also künftig auf eine Blutspende angewiesen ist, der muss hierauf unbedingt achten.

Auch bei den Organspenden ist künftig Vorsicht geboten, sie dürfen nicht von Geimpften stammen, sonst kann man es nämlich gleich bleiben lassen.

In Japan musste Moderna mehrere Landungen der experimentellen Impfstoffe zurückrufen, weil die Behörden in den Ampullen Edelstahl vorfanden.

Was hat Edelstahl in diesen Ampullen zu suchen?

Die Japaner entdeckten noch andere Verschmutzungen in den Moderna-Impfstoffen und veranlassten dadurch endlich  auch eine Reaktion der Regierung.

Man sollte deshalb künftig Wissenschaftler nicht mehr vorschnell als Verschwörungstheoretiker beschimpfen, weil irgendwann immer alles ans Tageslicht kommt.

Wer informiert ist, der kann das alles mehr oder minder in Ruhe aussitzen und deshalb gibt es jetzt neue Dienstleistungen per Telefon bzw. Chat für Sie im Mitgliedsbereich dieses Blogs.

https://arrangement-group.de/membership-join/

Damit Sie die gefährlichen Klippen besser umschiffen, bevor alles in sich zusammenfällt.

Im Monongalia County in den USA baute ein Transporter am frühen Freitagmorgen um 2 Uhr mit Moderna-Impfstoffen an Bord einen schweren Unfall, welcher zu einer Sperrung der Straße führte.

Ein Expertenteam für Giftstoffe in speziellen Schutzanzügen musste zur Unfallstelle eilen und alles aufräumen.

D.h. man spritzt Ihnen etwas in Ihre Venen, welches auf der Straße nur von Experten für Giftstoffe beseitigt werden kann?

Da ist doch etwas faul.

https://wchstv.com/news/local/tractor-trailer-carrying-moderna-vaccine-crashes-in-monongalia-county

Wir befinden uns bereits in der Endphase dieser geplanten Pandemie und jeder sollte zu diesem Zeitpunkt wissen, was vor nunmehr bald 2 Jahren wirklich geschehen ist.

Die gesundheitlichen Folgen werden zwar in wenigen Jahren verschwunden sein, weil die Betroffenen dann nicht mehr leben werden, aber dennoch kann man das nicht einfach so hinnehmen.

Und wohin soll das alles führen?

Das sehen Sie hier:

Die tägliche COVID-Pille ist übrigens keine Verschwörungstheorie, sondern sie wird von Pfizer schon industriell gefertigt.

Man muss zwei davon täglich schlucken und sich alle 6 Monate impfen lassen:

Und ein Chirurg starb während der Operation, weil es sich zuvor impfen ließ:

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman