Privacy Policy Die „Wall Street Bets“ haben angeblich 65 Milliarden Dollar in ihrer Kriegskasse – AG News

Die „Wall Street Bets“ haben angeblich 65 Milliarden Dollar in ihrer Kriegskasse

Advertisements

Die Reddit Community WallStreetBets, welche die GameStop-Aktie in die Höhe schießen ließ, um Panik an der Wall Street auszulösen, wollte damit nur einmal die Spiele eröffnen.

Man hat noch viel mehr vor und wollte sich nur einmal kurz vorstellen.

Man will die Bankiers gezielt angreifen und zur Strecke bringen, weil sie uns allen spätestens in der ersten Finanzkrise von 2008 unser Geld gestohlen haben.

Dafür hat man angeblich inzwischen 65 Milliarden Dollar in einer Kriegskasse angesammelt.

Es geht jetzt also erst so richtig los.

In normalen Zeiten müssten die Bankiers eigentlich überhaupt nichts befürchten, aber in der jetzigen Endphase des Finanzsystems sind sie leicht verwundbar.

Ihre einzige Waffe ist die Gelddruckmaschine und die läuft gerade völlig heiß und geht dabei kaputt.

Eine Folge des berühmten Keiser Report beschäftigt sich deshalb mit diesem Thema der jugendlichen Krieger von Wall Street Bets.

Die amerikanische Zentralbank Federal Reserve hält den Laden von Uncle Sam nur noch ganz mühsam mit dem Drucken frischen Geldes zusammen.

Jede Woche kommen in den USA über 700.000 neue Arbeitslose hinzu und das kündigt den wirtschaftlichen Kollaps dieses Landes an.

Dieses globale Ponzi- oder Betrugssystem fliegt spätestens mit dem nächsten Hilfspaket in Höhe von 2 Billionen Dollar im Auftrag von China Joe in die Luft.

Das ist die große Chance der Wall Street Bets, um dieses Ungeheuer von Jekyll Island (dort wurde die FED von Bankiers ausgeheckt) endlich zu vernichten.

Die Zeit ist gekommen, um die zentrale Planwirtschaft nach über 100 Jahren durch eine dezentrale Marktwirtschaft zu ersetzen.

Das ist ein unvermeidbarer Paradigmenwechsel, welcher die Bankiers arbeitslos machen wird.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman