Privacy Policy Die wichtigsten Fakten über Audrey Hepburn – AG News

Die wichtigsten Fakten über Audrey Hepburn

Advertisements

Die Schauspielerin Audrey Hepburn wurde am 4. Mai 1929 in Brüssel geboren und ihr Vater war nach ihren eigenen Angaben ein überzeugter Nationalsozialist. Ihre Eltern ließen sich später scheiden und dieses Erlebnis prägte ihr späteres Leben. Ihre erste große Liebe war ein junger britischer Geschäftsmann namens James Hanson. Sie verlobten sich 1952 und als der Hochzeitstermin bereits vereinbart war, erkannte sie gerade noch rechtzeitig, dass ihre beiden Karrieren ihnen zeitlich derart im Weg standen, dass sie sich wohl kaum sehen werden. Sie sagte deshalb die Hochzeit ab und verschenkte ihr Hochzeitskleid an ein italienisches Paar, welches es heute noch besitzt.

In den fünfziger Jahren traf sie sich mit dem Theaterregisseur Michael Butler, welcher später das Musical Hair inszenierte. Bei den Dreharbeiten zum Film Sabrina begann sie eine Beziehung mit dem Schauspieler William Holden, welcher damals aber bereits verheiratet war. Hepburn plante mit ihm die Gründung einer Familie, doch als sie erfuhr, dass er sterilisiert war, gab sie ihre Heiratspläne ganz schnell wieder auf. Auf einer Cocktail-Party ihres besten Freundes Gregory Peck im Jahr 1954 lernte sie den Schauspieler Mel Ferrer kennen. Nachdem sie beim Theaterstück Ondine zusammengearbeitet hatten, verliebten sie sich schließlich ineinander. Die Hochzeit fand im selben Jahr in Bürgenstock in der Schweiz statt. Mit Ferrer hatte sie zunächst 1955 und 1959 zwei Fehlgeburten, bis es 1960 mit dem einzigen Sohn der beiden klappte. Sein Name ist Sean Hepburn Ferrer. In den Jahren 1965 und 1967 hatte sie zwei weitere Fehlgeburten. Während ihrer Ehe mit Mel Ferrer gab es Gerüchte über Seitensprünge auf beiden Seiten. Mel Ferrer soll angeblich eine feste Freundin gehabt haben und Audrey Hepburn eine Affäre mit dem Schauspieler Albert Finney (Erin Brockovich). Nach 14 Jahren Ehe ließen sie sich im Dezember 1968 scheiden. Sie sprachen nach ihrer Scheidung nur noch zweimal in ihrem Leben miteinander.

Kurze Zeit später traf sie den italienischen Psychiater Andrea Dotti bei einer Reise durch Italien und verliebte sich in ihn. Nach ihren Angaben funkte es zwischen den beiden in den antiken Stätten in Griechenland. Das Paar heiratete im Januar 1969. Sie hatte mit Andrea Dotti einen Sohn Luca, welcher im Januar 1970 zur Welt kam. Danach folgte 1974 wieder eine Fehlgeburt. Es sollte ihre letzte sein. Auch in dieser Ehe kam es wieder bei beiden zu Seitensprüngen. Dotti nahm sich eine jüngere Frau und Audrey Hepburn hatte eine Affäre mit dem Schauspieler Ben Gazzara. 1980 wurde auch diese Ehe wieder geschieden. Audrey Hepburn zog sich bereits Ende der sechziger Jahre aus dem Filmgeschäft zurück, als die klassische Ära von Hollywood zu Ende ging. Ihren letzten Filmauftritt hatte sie in Always im Jahr 1989 von Steven Spielberg. Sie starb am 20. Januar 1993 in ihrem Haus am Genfer See in der Schweiz.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman