Privacy Policy Die zweite Infektionswelle mit Lockdown ist da – AG News

Die zweite Infektionswelle mit Lockdown ist da

Advertisements

Die zweite Infektionswelle war nun wirklich für jedermann leicht zu erkennen. Noch gestern hatte ich über die Firma Tönnies in Rheda-Wiedenbrück geschrieben und schon heute befindet sich der ganze Kreis Gütersloh im Lockdown.

Offensichtlicher können die Zusammenhänge einfach nicht mehr sein, weil ich zuvor im Wirtschaftsblog geschrieben hatte, dass heute keinerlei Signale aus der Weltwirtschaft zu vernehmen sind.

Das Corona-Virus ist eine große Kampagne zur Vertuschung der wirklichen Ursachen der zweiten Weltwirtschaftskrise, welche von den Zentralbanken und Banken verursacht wurde.

Ich hoffe, dass es die Leser dieses Blogs noch erleben werden, weil es im zweiten Lockdown um die Wurst gehen wird und damit meine ich nicht schon wieder die Tönnies.

Wer sich nicht wie McGyver in der gleichnamigen Fernsehserie auf alle noch kommenden Eventualitäten rasch einstellen kann, der bleibt leider auf der Strecke liegen.

Einen dritten Lockdown wird es nicht mehr geben, weil man das jetzt entstehende Chaos später gar nicht mehr eindämmen kann. Deshalb nachfolgend noch einmal ganz kompakt die wichtigsten Dinge zum Überleben:

Ja, das Corona-Virus gibt es tatsächlich, aber wenn Sie ihm nicht bis nach Italien wie meine Nachbarn in der letzten Woche hinterher reisen und einfach einmal zur Abwechslung die Füße stillhalten, dann sind Sie schon ziemlich ganz gut in diesem Rennen positioniert.

Fügen Sie dem noch einen gesunden Lebenswandel mit den wichtigsten Vitaminen hinzu, dann gehören Sie bei diesem zweiten Lauf schon zur Spitze der Bewegung.

Kernpunkt im zweiten Lockdown sind die Impfungen mit einem Impfstoff, welcher bei den meisten Menschen absehbar nicht wirken wird.

Sollten Sie also vor der Impfung kein Corona-Virus gehabt haben, dann haben Sie es auf jeden Fall nach dieser Spritze mit einem schnell zusammengewürfelten Cocktail von Giften!

Selbst wenn Sie keinen Bock mehr auf die weitere Zukunft haben, sollten Sie sich trotzdem nicht diese grausame Krankheit injizieren lassen.

Die durch das Corona-Virus ausgelöste Pandemie kann auf natürlichem Weg überwunden werden und das Virus verschwindet dann sogar für immer, falls auch die Verursacher dieser Pandemie hinter Schloss und Riegel kommen. 

Überlegen Sie sich deshalb in den nächsten Tagen und Wochen gut, was Sie tun. Im Vergleich zur ersten Weltwirtschaftskrise ist die jetzt vor Ihnen liegende zweite Weltwirtschaftskrise jedoch ein echtes Kinderspiel.

Nicht überleben wird dieses Desaster leider die Firma Tönnies und das war auch gar kein Zufall, sondern ein gut geplanter Coup des organisierten Verbrechens.

Advertisements
Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman