Privacy Policy Dr. Judy Mikovits warnt davor, dass die Spike-Proteine 50 Millionen Amerikaner umbringen werden – AG News

Dr. Judy Mikovits warnt davor, dass die Spike-Proteine 50 Millionen Amerikaner umbringen werden

Advertisements

Auch Dr. Judy Mikovits ist inzwischen frustriert, weil selbst die Warnungen von Dr. Luc Montagnier, Dr. Dolores Cahill, Dr. Sherri Tenpenny und vielen anderen ungehört verhallen.

Sie hatte vor über einem Jahr alles das vorhergesagt, was in der Zwischenzeit in dieser Sache mit dem Coronavirus auch tatsächlich passiert ist.

Aber auch in früheren Krisen hörten die Menschen nicht auf die echten Experten und deshalb ist dieses Verhalten der Menschen nicht vollkommen neu.

Man muss nur noch ein paar Wochen warten, dann kommen die Menschen ganz von selbst auf den Trichter.

Judy Mikovits sagte:

„100 Millionen Amerikanern wurde ein synthetisches Virus genauer gesagt das sehr gefährliche Spike-Protein injiziert, welches aus HIV, XMRV und SARS besteht.“

Fauci hatte seit 1984 jede Pandemie in den USA zu verantworten

Nicht nur die aktuelle „Pandemie“ entsprang einem Labor, sondern auch AIDS.

1984 begann Anthony Fauci seine unheilvolle Arbeit bei der NIAID und zwar mit AIDS.

„Einige werden sich noch an HIV/AIDS erinnern und schon damals erzählten uns Tony Fauci, Bob Gallo und die anderen an der Spitze von NIH, CDC, FDA die gleiche Geschichte von einem Virus.

Es ist alles völlig identisch.“

Auch die Ganoven auf der Straße versuchen es immer mit dem gleichen Trick, weil sie faul und die Menschen meistens dumm sind. 

„Wir wissen, dass das Spike Protein, das umhüllende Protein und damit die eigentliche Krankheit ist.

Die Verantwortlichen können sich jetzt zurückziehen, weil sie jedem auf der Welt ein tödliches synthetisches Virus eingespritzt haben.

Sie gaben allen ein Gift mit auf den Weg!

Das Wort „Virus“ bedeutet übrigens „Gift“ und sie injizierten es in jeden Körper auf der Welt.

Die Täter können sich jetzt entspannt zurücklehnen, weil sie ihr Ziel erreicht haben.

Sie haben sehr viele Kranke generiert und sie sind zu erfolgreichen Massenmördern geworden.“

So kann man es auch in aller Kürze formulieren.

„Sie töteten seinerzeit alle mit HIV und sie töteten 6 % der amerikanischen Bevölkerung, welche an XMRV erkrankt waren und die schon geglaubt haben, dass wir gerettet wären.

Xenotropic Murine Leukemia Virus ist das Syncytin Gen der Maus.

Damit wissen wir, dass ein Virus für Mäuse in unseren Impfstoffen gewesen war.

Wir wussten auch, dass der aktuelle Grippeimpfstoff dafür sorgte, dass die Menschen an COVID sterben würden.

Langsam sollte also jeder aufwachen und erkennen, dass es ohne Impfungen auch keine weitere Pandemie mehr geben würde.

Wir haben diese Viren in unseren Laboren gezüchtet, weil ich selbst dort mein ganzes Leben lang gearbeitet habe.

Das war mein Beruf.“

Sie sagte, dass die Motivation dieser Leute darin besteht, Menschen zu töten und dabei nicht erwischt zu werden.

Schön, dass wir das auch endlich einmal erfahren.

„Sie lassen die Toten einäschern, damit man nicht mehr den Ursprung der Viren nachverfolgen kann.

Das war für jeden klar, welche Krimiserien anschaut.

Man kann also nicht mehr herausfinden, ob es die Viren von 2011 oder die aus dem Jahr 1984 waren.

Als unser Artikel über diese Vorgänge endlich im Oktober 2009 in „Science“ veröffentlicht wurde, erkannte man in den obersten Etagen der Regierung, dass das alles aus unseren Laboren stammte und schrieb kurzerhand die jüngere Geschichte um.

Sie nannten es den unbeabsichtigten Austritt von Viren aus einem BSL 2 Labor.“

Aber jedes Kind weiß inzwischen, dass es sich nicht um BSL (Biosafety Level 2) handeln kann, wenn es sich um ansteckende Krankheiten wie Krebs, Prostatakrebs, Eierstockkrebs, Lungenkrebs etc. dreht.

„Und wer sind eigentlich die Leute, welche sie jetzt gerade impfen?

Sie impften schließlich keine AIDS-Patienten!

Diese hatten ein nicht mehr funktionierendes Immunsystem.

Sie konnten keine Antikörper mehr bilden und deshalb waren sie krank.

Weshalb sollte man jetzt die Leute impfen, wenn es nicht darum gehen würde, sie zu töten.

Man nennt es einfach COVID aber es war gar nicht COVID.

Man entwickelte zunächst diese Krankheit und nun bringt man die Opfer dieser Krankheit um, damit die Spuren der Täter verwischen kann.

Wir wurden 40 Jahre lang belogen, weil HIV in Wirklichkeit durch ein Impfprogramm gegen Hepatitis ausgelöst wurde, welches aus kontaminierten Impfstoffen bestand.

Wer starb in der ersten Welle von HIV?

Das waren alle diejenigen, welche HIV und XMRV hatten.

Es handelte sich um das Virus von Mäusen, welches in verunreinigten Blutkonserven enthalten war.

Das haben wir damals mit unserem Buch nachgewiesen.“

Man braucht sich deshalb nicht zu wundern, wenn man aktuell das Gewebe von Tieren und abgetriebenen Kindern in kranke ältere Menschen injiziert.

Das müsste eigentlich jeder kapieren.

Hinzu kommt die Impfung in der Viehzucht, welche dann später direkt auf unserem Teller landet.

Man braucht deshalb gar keine übertragbaren Viren, weil das alles schon permanent in uns hineingepumpt wird.

„Man versucht alles zu verschleiern, weil man keinen Schadenersatz leisten möchte.

Von HIV/AIDS waren 1 Million Amerikaner betroffen.

Jetzt haben wir es mit 25 bis 50 Millionen Amerikanern zu tun.

Es ist deshalb viel rentabler sie alle unter dem Vorwand von COVID zu beseitigen, um nicht die späteren Kosten der Krankenpflege tragen zu müssen.

Es geht hierbei nämlich um einige Billionen Dollar.“

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman