Privacy Policy Droht in den USA und dann auch bei uns alsbald eine Pocken-Pandemie? – AG News

Droht in den USA und dann auch bei uns alsbald eine Pocken-Pandemie?

Advertisements

Von den Pocken hatte man schon ziemlich lange nichts mehr gehört.

Aber ein langer Artikel von Corey´s Digs zeigt uns, wie die gleichen Firmen und Organisation vom COVID-Projekt wohl insgeheim ihren zweiten Streich mit den Pocken vorbereitet haben:

https://www.coreysdigs.com/health-science/smallpox-threat-or-false-flag-a-telling-timeline/

Seit dem Juni 2001 bereiten das Center for Strategic & International Studies, Johns Hopkins und Anser, welche das meiste Geld für die Operation Warpspeed einsackte, einen Angriff mit Pocken auf die amerikanische Bevölkerung vor.

Dieses Projekt heißt „Dark Winter“ und es handelt sich dabei um einen Angriff mit Pocken.

Im September 2007 lizenzierte die Arzneimittelbehörde FDA einen neuen Pockenimpfstoff von Sanofi-Pasteur.

2014 wurden 6 Ampullen mit Pocken in einem Karton der Gesundheitsbehörde NIH entdeckt und dem CDC übergeben.

Einige Monate später wurde das erste antivirale Medikament zur Behandlung von Pocken entwickelt, welches von Bill Gates und dem Wellcome Trust finanziert wurde.

Am 6. Oktober 2017 kaufte Emergent BioSolutions, welche dafür verantwortlich sind, dass mit einem ihrer Impfstoffe 300.000 Soldaten krank gemacht haben, die Rechte am Pockenimpfstoff von Sanofi-Pasteur.

Im Juli 2018 genehmigte die FDA ein Medikament für Pocken von der Firma SIGA Technologies, welche einen Auftrag zur Herstellung eines Vorrates von 1,7 Millionen Ampullen ihres antiviralen Arzneimittels erhielten.

Am 3. September 2019 bekam Emergent BioSolutions zwei Milliarden Dollar, zur Lieferung von Pockenimpfstoffen für den nationalen Notvorrat der USA.

Nur einige Wochen später explodierte eines der beiden Hochsicherheitslabore, welche über lebende Bestände des Variola-Virus verfügen, die Pocken auslösen können und die FDA genehmigte Impfstoffe, welche sowohl vor Pocken als auch vor Affenpocken schützen.

Im März 2021 bekam Merck mehr als 300 Millionen Dollar von der Regierung Biden und der Bill Gates Stiftung, um ihre Anlagen für den zu erwartenden Boom ausbauen konnten.

Im Juni 2021 genehmigte die FDA die antivirale Behandlung von Pocken, welche von Bill Gates und dem Wellcome Trust 2014 finanziert wurde.

Und im Juli half die Oxford University der SIGA bei der Verbreitung ihres Arzneimittels gegen Affenpocken in der Zentralafrikanischen Republik.

Ausgerechnet an Halloween unterzeichnete Joe Biden eine Executive Order, um Zugriff auf die nationalen Vorräte zur Verteidigung der USA zu bekommen.

Wenige Wochen später warnte Bill Gates die Regierungen vor einem Terrorangriff mit Pocken.

Nur 7 Tage später entdeckte man „zufällig“ mehrere Ampullen mit Pocken in einer Fabrikanlage von Merck in Pennsylvania.

Schon am nächsten Tag kam zu einem ganz „seltenen“ Fall von Affenpocken in Maryland.

Das ist in der Tat mehr als nur verdächtig und weil das Coronavirus von China bis nach Deutschland kam, wird das mit den Pocken auch der Fall sein.

Im Moment spricht man in Deutschland nur von der Impfpflicht, welche dann auch nicht mehr lange auf sich warten lassen wird.

Damit begrenzen sich die Optionen für Ungeimpfte sehr stark und den großen Reset im nächsten Jahr sollte man auch nicht vergessen.

Sind Sie darauf vorbereitet?

Garantiert nicht!

Sie haben nur noch gut 4 Wochen Zeit und das ist kein Action-Film mit Liam Neeson.

Das ist die Realität.

Lassen Sie sich deshalb beraten:

https://arrangement-group.de/membership-join/

Sie befinden sich in einem reinen Informationskrieg und die Leitmedien lassen Sie gezielt im Dunkeln:

https://arrangement-group.de/newsletter/

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman