Privacy Policy Ein ehemaliger israelischer Agent sagt: Kabul war der erste Schritt zur Weltherrschaft – AG News

Ein ehemaliger israelischer Agent sagt: Kabul war der erste Schritt zur Weltherrschaft

Advertisements

Dr. Mordechai Kedar war 25 Jahre lang ein Mitglied des Geheimdienstes IDF.

Heute ist er ein Gelehrter und Dozent an der Bar-Ilan Universität in Israel.

Er sagte: „Kabul bringt frisches Blut in die Adern der Gotteskrieger und das werden wir schon bald überall auf der Welt sehen.“

„Wir sollten langsam verstehen, dass es sich bei der islamischen Mentalität um ein Nullsummenspiel handelt.“

„Gewinnt der Islam, dann verliert die Christenheit und die Mitglieder der Kreuzzüge auch.“

„Sie (die Islamisten) sehen immer einen Zusammenhang zwischen den Ereignissen im 10. Jahrhundert und denen im 21. Jahrhundert“, sagte Dr. Kedar.

„Der Islam expandiert, Land für Land und Kontinent für Kontinent.“

„Heute sprechen Sie von der Eroberung Roms, dem Zentrum der West-Kirche, nachdem sie Konstantinopel oder das Zentrum der Ost-Kirche schon längst erobert hatten.“

„Sie eroberten 1453 den östlichen Teil der Christenheit und nun marschieren sie auf Rom zu.“

„Das ruft uns der radikale Islam gerade lautstark zu.“

„Kabul war dabei nur der erste Teil dieses globalen Plans.“

„Sie wähnen sich auf dem richtigen Weg.“

„Nachdem sie nun ihrer Meinung nach die westliche Kultur in Gestalt der USA besiegt haben, welche den westlichen Lebensstil in der islamischen Welt verbreiten wollten.“

„Jihad bedeutet nicht nur Krieg, sondern auch die ausdauernde Bemühung zur Eroberung einer Kultur mit allen Mitteln.“

„Dazu gehört auch die Wirtschaft.“

„Katar gibt den Islamisten das notwendige Geld, zum Beispiel der Hamas im Mittleren Osten.“

„Im medialen Bereich haben sie Al Jazeera zur Verfügung.“

„Dann gibt es noch den politischen Jihad, indem die Islamisten aus dem Europaparlament heraus die Länder aushöhlen.“

„Und dann gibt es noch den Jihad der Einwanderung nach Europa.“

„Das ist nicht nur in Italien kaum noch zu übersehen.“

„Die größte Moschee befindet sich in Rom.“

„In Frankreich brennen sie Kirchen nieder und verprügeln oder ermorden Priester.“

„Europa ist übrigens das Endziel dieser Anstrengungen.“

„Die Eroberung von Europa durch illegale Einwanderer mit einer höheren Geburtenrate als die Europäer wird mittelfristig zum Problem werden.“

„Sie erzwingen auch die Einführung ihrer halal Lebensmittel an westlichen Schulen, fordern die Abschaltung der Kirchenglocken und die Einführung ihrer Scharia-Gesetze in ganzen Stadtteilen von Westeuropa.“

„Es ist Zeit, endlich aufzuwachen und etwas dagegen zu unternehmen, bevor es zu spät ist“, sagte Dr. Kedar.

https://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/312870

Ich sage nur, gäbe es lediglich dieses Problem, dann hätten wir keines.

Probleme sind jedoch zum Lösen da und wer dafür Unterstützung benötigt, der findet im Mitgliedsbereich dieses Blogs seit heute zwei neue Abteilungen.

Und dann noch ein weiteres Problem, welches auch bei uns schon zu sehen ist:

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman