Privacy Policy Ein Monolith wie im Film „Odyssee im Weltraum“ wurde zufällig in Utah entdeckt – AG News

Ein Monolith wie im Film „Odyssee im Weltraum“ wurde zufällig in Utah entdeckt

Advertisements

Wildhüter stießen in der Wüste von Utah in der letzten Woche zufällig auf einen bizarren Monolithen.

Das führte im Internet natürlich zu wilden Spekulationen über das verrückte Jahr 2020.

Beim Zählen von Dickhornschafen von einem Hubschrauber aus entdeckten die Mitarbeiter in einem entlegenen Teil des südöstlichen Bundesstaates Utah ein seltsames Objekt.

Sie sahen sich deshalb ihren Zufallsfund etwas genauer an und es entpuppte sich als ein metallischer Monolith, welcher an einem abgelegenen Ort in den roten Bergen installiert wurde.

Das Amt für öffentliche Ordnung von Utah veröffentlichte Fotos und Videos mit seinem erstaunten Personal an diesem Objekt.

Es ist ungefähr 3 bis 3,6 Meter hoch.

In einer Pressemitteilung teilte die Behörde mit, dass man den genauen Standort des Monolithen nicht verraten werde.

Er befindet sich an einer sehr abgelegenen Stelle der berühmten Wüste und das könnte für unerfahrene Tagestouristen zu gefährlich werden.

Man verwies außerdem humorvoll auf das Verbot des Aufstellens von solchen Objekten auf öffentlichem und naturgeschütztem Grund.

„Metallische Kunstwerke dürfen nicht ohne vorherige Genehmigung durch die Bundesbehörden aufgestellt werden. Egal von welchem Planeten sie auch immer stammen.“

In den sozialen Medien verwies man sogleich auf die Ähnlichkeit mit dem berühmten Monolithen aus dem Film „2001: Odyssee im Weltraum“ von Stanley Kubrick.

Wie der Monolith an diese Stelle kam, ist ungeklärt und die Behörde weiß auch noch nicht, ob sie das noch genauer untersuchen soll.

Wir haben zwar nur noch 5 Wochen bis zum Ende dieses völlig bescheuerten Jahres und es stehen uns noch einige weitere Begegnungen sowie Erscheinungen der dritten Art ins Haus.

Stanley Kubrick war übrigens einer der wenigen berühmten Hollywood-Regisseure, welche sich kritisch mit der Filmfabrik und unserem System auseinandersetzten.

Sein letzter Film „Eyes wide shut“ aus dem Jahr 1999 wurde ihm deshalb zum Verhängnis.

Es handelte sich dabei um einen Blick hinter die Kulissen unserer Gesellschaft, welcher sich aus heutiger Sicht als sehr zutreffend erwies.

Was will man uns mit diesem Objekt in der Wüste von Utah mitteilen?

Das ist der Monolith wie aus dem Film von Stanley Kubrick
Und hier noch einmal
Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman