Privacy Policy Ein Statusbericht über nicht Geimpfte in Israel oder der Blick in unsere nähere Zukunft | AG News

Ein Statusbericht über nicht Geimpfte in Israel oder der Blick in unsere nähere Zukunft

Advertisements

Die israelische Regierung hat schon vor zwei Jahren ihre eigene Bevölkerung als Versuchskaninchen vertraglich an Pfizer verkauft.

D.h. also zu einem Zeitpunkt als noch niemand eine Ahnung von den kommenden Ereignissen mit dem Coronavirus hatte.

Die Grenzen sind seit dem ersten Lockdown in Israel dicht, damit nur wenige dem zweiten Holocaust entkommen können.

Über 5 Millionen Menschen sind in diesem Land angeblich schon geimpft worden und wenn man sich den Corona-Impfungen verweigert, dann wird man als Krimineller eingestuft.

Die zahlreichen Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe in Israel werden verschwiegen und jedes Krankenhaus bekommt eine Prämie, wenn es bei jedem Todesfall Corona als Todesursache einträgt.  

Wer noch daran glauben sollte, dass sich bei uns alles wieder automatisch einpendeln würde, der irrt sich gewaltig.

Die Führerin will die Grundrechte weiter einschränken, damit man künftig bei Bedarf immer gleich einen Lockdown vornehmen kann.

Dr. Faustus oder Fauci gab gestern zum Beispiel bekannt, dass auch die Geimpften weiterhin nicht in Restaurants essen dürfen.

Sollten Sie also mit dem Gedanken spielen, sich nur deshalb impfen zu lassen, damit Sie endlich Ihre Ruhe haben, dann handeln Sie sich nur die ewige Ruhe ein und mehr nicht.

Ihr bisheriges Leben in relativer Freiheit ist definitiv vorbei und wenn Sie nicht für Ihre richtige künftige Freiheit aufstehen, dann setzen Sie sich der totalen Willkür aus.

Werden Sie aktiv und unternehmen Sie etwas!

Im nachfolgenden Video finden Sie den Statusbericht aus Israel:

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Advertisements

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!


Advertisements

de_DEGerman