Privacy Policy Eine biblische Mäuseplage verursacht große Schäden in Australien – AG News

Eine biblische Mäuseplage verursacht große Schäden in Australien

Advertisements

Neusüdwales und Queensland in Australien werden gerade von einer biblischen Mäuseplage überrannt, welche inzwischen Wohnungen, Geschäfte, Bauernhöfe, Krankenhäuser und Autos in Beschlag genommen hat.

Diese kleinen frechen Nagetiere fressen alles, was sie sehen und hinterlassen eine Schneise der Verwüstung.

„In der Nacht rasen tausende Mäuse überall herum“, sagte der Farmer RonMcKay zum australischen Fernsehen.

Diese Mäuseplage hat die Farmer schon einige Millionen Dollar gekostet, weil die Mäuse auch vor großen Strohballen keinen Halt machen.

In Gulargambone nördlich von Dubbo fängt Naav Singh hunderte Mäuse bei der Arbeit im Supermarkt ein.

Diese Mäuseplage dauert schon seit 3 Monaten an und es ist noch kein Ende in Sicht.

Pip Goldsmith in Coonamble hat schon wenigstens 100 Mäuse in ihrem Auto gefangen und geht davon aus, dass sich in ihrem Haus gleich mehrere tausend aufhalten.

Die Mauspopulation wächst weiter an und das Vergiften führte bisher nur dazu, dass die toten Mäuse in den Wassertanks landeten.

Das könnte dann auch bald das Trinkwasser gefährden.

Die Mäuse können aber auch Krankheiten wie das Hantavirus, Leptospirose, Salmonellen, die Hasenpest oder gleich die Pest übertragen. 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman