Privacy Policy Eine globale Bankenkrise kündigt sich an – AG News

Eine globale Bankenkrise kündigt sich an

Advertisements

Seit dem 11. Juli oder seit letzter Woche ist auch in China die Bankenkrise wieder zurück, über welche ich im letzten Jahr mehrfach berichtet hatte.

Trotz eines angeblich kommunistischen Gesellschaftssystems in China gibt es auch dort eine Zentralbank die Peoples Bank of China oder PBOC.

Deshalb sind die Probleme der Banken in China auch die gleichen wie überall auf der Welt.

Um eine stabile Fiatwährung zu garantieren, müsste man die Geldmenge mit dem Bruttosozialprodukt synchronisieren und das widerspricht dem System der Zentralbanken.

Sie möchten am liebsten unbegrenzt Geld drucken und diese Exzesse führen immer zu einer Weltwirtschaftskrise und einem Zusammenbruch des Finanzsystems.

2015 waren in China die faulen Kredite so hoch wie die dafür von den Banken gebildeten Rücklagen. Man hätte also schon vor 5 Jahren einen Schlussstrich ziehen sollen, was man wie überall aber nicht tat.

In der Zwischenzeit nahm die Zahl der faulen Kredite in China weiterhin zu und die dafür gebildeten Rücklagen ab.

Inzwischen sind die faulen Kredite doppelt so hoch, wie die dafür gebildeten Rücklagen und das sorgt für die Bankruns aus der letzten Woche.

Im autoritären China wurden die belagerten Banken in der vergangenen Woche ganz schnell von der Polizei wieder befreit.

Doch das Problem bleibt weiterhin bestehen und wer in dieser Auseinandersetzung ganz zum Schluss sein Geld verliert, ist wohl ziemlich klar.

Die chinesischen Anleger werden mindestens die Hälfte ihrer Einlagen verlieren!

Bei uns ist es nicht arg viel anders. Angeblich 70.000 Kunden der Deutschen Bank bedienen ebenfalls ihre Kredite nicht mehr.

Weil es sich dabei wohl nicht um kleinere Beträge handelt, kommt multipliziert mit 70.000 gleich eine ganz ordentliche Summe dabei heraus.

Auch bei den Volksbanken und Sparkassen soll es auch schon bei den faulen Krediten knirschen.

Und wenn die Verantwortlichen angeben, dass sie das alles noch stemmen könnten, dann ist das in der Regel reine Angeberei.

Wäre alles in Ordnung, dann würde man schließlich nicht darüber reden oder schreiben.

Lassen wir einfach noch einmal 4 Wochen verstreichen und dann sprechen wir noch einmal darüber.

Bei den deutschen Lebensversicherungen soll es angeblich vier Institute geben, welche keine Luft mehr bekommen.

Das ist der Grund weshalb ich hier schon mehrfach geschrieben habe, dass sich in der großen Krise alle Lebensversicherungen in Luft auflösen werden.

Wer also noch eine hat, der kann sie schon schreddern. Ihr Wert beträgt nur noch 0 Euro!

Die Zentralbanken kauften im Mai 40 Tonnen Gold, was sie erst seit dem letzten Jahr regelmäßig taten.

Der Grund ist ganz klar, sie wollen ihr eigenes Geld möglichst schnell loswerden, weil es schon bald nichts mehr wert ist!

Der Libanon wendete sich nach seinem Staatsbankrott notgedrungen China zu, weil die Golfstaaten und die USA selbst pleite sind. Doch wie oben vermerkt ist auch China faktisch pleite.

Trotzdem führte China kürzlich Übungen durch, um sich im nächsten Schritt auch noch Taiwan einzuverleiben.

Ob die chinesischen Kommunisten jedoch einen Crash ihres Finanzsystems überleben, darf man stark bezweifeln. 

Die Bank Goldman Sachs legte gestern sehr gute Zahlen vor und musste keine Rücklagen für faule Kredite aufbauen, weil sie sich auf das Investment-Banking spezialisierte.

Die Aktie von Goldman Sachs schoss deshalb direkt in die Höhe und beruhigte sich aber ganz schnell wieder auf dem Boden der Tatsachen, weil das Investment Banking direkt nach Ausbruch der nächsten Finanzkrise pulverisiert wird.

Bei Walmart in den USA musste man gestern bargeldlos bezahlen, weil man damit noch einmal kurzfristig die Geldmenge ausdehnen kann. Der daraus resultierende Knall dürfte sogar in einem Paralleluniversum zu hören sein.

Bei Walmart müssen die Kunden ab dem 20. Juli wie in Großbritannien auch Masken beim Einkaufen tragen. Es wird beim Corona-Virus alles immer ganz offensichtlich global aufeinander abgestimmt! 

Der Rapper Kanye West darf nicht zu den Präsidentschaftswahlen in den USA antreten. Er erreichte bei nationalen Umfragen nur 2 % der Stimmen und damit bleibt uns Kim Kardashian erspart.

Selbst ernannte „Forscher“ entdeckten einen dramatischen Einbruch bei der menschlichen Fruchtbarkeitsrate im Jahr 2100 und deshalb müsse man schon jetzt die Gesellschaft ganz neu ordnen.

In 20 Ländern würde sich angeblich bis dahin die Bevölkerung halbieren!

Ich fürchte jedoch eher, dass man sich mit jahrelangem Koksen auch die Hälfte der Gehirnmasse wegblasen kann!

Der moderne Mephisto in Gestalt des Dr. Fauci verkündete gestern einen verfügbaren Impfstoff in den USA bis zum Jahresende. Das mag wohl sein, aber kaum einer wird sich dann noch impfen lassen.

Was wird man wohl in späteren Jahren alles über diese Zeit schreiben?

Da war dann wieder keiner mit dabei, weil man gerade Urlaub auf dem Mars machte!

Wohl aber eher auf dem Ballermann, der deshalb schon wieder geschlossen wurde.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman