Privacy Policy Bestattungsunternehmer über die Plandemie: Ich habe es laufend mit Mordopfern zu tun! – AG News

Bestattungsunternehmer über die Plandemie: Ich habe es laufend mit Mordopfern zu tun!

Advertisements

John O´Looney ist Bestattungsunternehmer in Milton Keynes in Großbritannien und im Gegensatz zu seinen Kunden bricht er sein Schweigen.

Erstmals gibt ein Informant auch seine Kontaktdaten heraus, welche ich zusammen mit seinem Interview am Ende dieses Berichts einfügen werde.

Das ist sehr mutig, weil in seiner Nähe ein neues Gefangenenlager mit eigenem Krematorium errichtet wurde.

Es handelt sich dabei absehbar um ein Hotel „California“ für Impfverweigerer wie in Australien, d.h. Sie checken ganz gemütlich ein, aber nie wieder aus.

Bereits Ende November 2019 hatte er den ersten COVID-Toten in seinem Kundenkreis zu beerdigen und das ist höchst seltsam, weil es zu diesem Zeitpunkt dem Patienten Nr. 1 in Wuhan noch relativ gut ging.

Wie konnte das neue Coronavirus zuerst in Großbritannien zuschlagen, obwohl es doch aus China stammen soll?

Die ganze wahre Geschichte auf dem neuesten Stand finden Sie im geschlossenen Bereich dieses Blogs.

John hatte also seit dem ersten Tag seine Zweifel an dieser angeblichen Pandemie und die erhärteten sich in den folgenden Monaten immer mehr.

Es folgte ähnlich wie überall auf der Welt im Frühjahr 2020 die Euthanasie an den alten Menschen, weil er noch nie in seiner beruflichen Laufbahn jede Nacht in ein Altenheim ausrücken musste.

In dieser Zeit kam auch ein Filmteam der BBC zu ihm und er musste zu vorgegebenen Fragen die entsprechenden Antworten geben, damit die britischen Leitmedien ihren Auftrag erfüllen konnten.

Seine persönlichen Erfahrungen stimmten jedoch zu keinem Zeitpunkt dieser angeblichen Pandemie mit den Angaben der Propaganda überein.

Er beobachtet aktuell wie sehr viele andere aufmerksame Zeitgenossen auf der ganzen Welt auch, dass in diesem Jahr die Geimpften reihenweise an den Nebenwirkungen erkranken und vielfach daran sterben.

Die vielen Mutanten und Varianten sind mit den Nebenwirkungen der experimentellen Impfstoffe identisch.

Seiner Meinung nach sollten Sie jetzt noch etwas für Ihre Freiheit tun und nicht erst dann, wenn Sie bereits im Hotel California im Bett liegen und darüber nachdenken.

Dann ist es zu spät.

Sie müssen das Problem in einem ganzheitlichen Ansatz sehen oder wie immer im realen Leben später die Konsequenzen tragen.

https://arrangement-group.de/membership-join/

Falls Sie das alles nicht glauben, dürfen Sie ihn gerne direkt unter john@mkffs.co.uk kontaktieren.

https://www.mkffs.co.uk/ 

 

Leider wurde er gestern (Montag) also direkt nach der Veröffentlichung suspendiert.

Er ist ein echter Held!

Advertisements

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

en_USEnglish