Privacy Policy Das ist jetzt übrigens der Crash – der große Crash! – AG News

Das ist jetzt übrigens der Crash – der große Crash!

Advertisements

Manche warteten schon seit beinahe 50 Jahren darauf, weil nach der Auflösung des Goldstandards 1971 durch Präsident Nixon einfach das kommen musste, was nun folgt.

Interessanterweise begann auch der Börsenkrach von 1929 am 3. September! Doch das dürfte wohl nur ein äußerst seltener Zufall sein.

Denn so exakt können das unsere Finanz-Genies nun auch wieder nicht planen.

Der Herbst war schon immer die traditionelle Krisenzeit, weil wir uns in einer reinen Planwirtschaft befinden.

In einer Planwirtschaft wird schon per Definition einfach alles Mögliche geplant und deshalb haben wir jetzt eben wieder die Krisenzeit vorgesetzt bekommen.

In der klassischen Urlaubszeit gab es das jedenfalls bislang noch nie!

Man will sich also erst noch einmal richtig erholen und sein Geld ausgeben, bevor man seine Schafe ausnimmt oder gleich schlachtet.

Seit 12 Jahren war es klar, dass die erste Finanzkrise von 2008 noch wirtschaftlich sehr nachteilige Spätfolgen zeitigen würde, weil damals kein einziges Problem angegangen wurde.

Von Lösungen ganz zu schweigen!

Ob nun mit oder auch ohne das Corona-Virus wäre diese große Krise eingetreten, man hätte sie nur weitaus schlechter vernebeln können.

Das entsprechende Umfeld für eine große Krise war bereits im Frühjahr vorhanden, aber eine Krise im Frühjahr würde wie bereits erwähnt die Ferienplanung verhageln und deshalb sattelte man kurzerhand noch etwas obendrauf.

Man druckte noch mehr Geld, damit es im Herbst viel nachhaltiger kracht.

Das waren die klaren Vorgaben und nun braucht sich auch keiner mehr zu wundern.

Die US-Börsen krachten gestern wie seit dem März nicht mehr ein.

Die Nasdaq erwischte es mit 6 % Verlust ganz übel und der Dow verlor über 1.000 Punkte.

Die längste Gewinnserie des S&P 500 seit 1998 ist nun definitiv vorbei.

Wir sahen gestern außerdem die größte Verkaufswelle an Aktien seit dem Juni.

Man bringt seine Schäfchen eben rechtzeitig ins Trockene!

Und die Volatilität stieg mit dem VIX auf die gefährlichen Werte vom vergangenen Juni an.

Weil wiederum einige wie 2018 ihr Haus und auch den Hof auf den VIX verwettet haben, brennt heute erneut die eine oder andere Scheune im Nachgang zum gestrigen Tag ab.

Die FANG-Aktien (also Facebook, Amazon, Netflix und Google) stürzten steil ab und der Apfel (Apple) wurde gekocht.

Das sollte insbesondere im Land des Wilhelm Tell für ein sehr mulmiges Gefühl sorgen.

Die Tesla-Aktie wurde auf ihrem Höhenflug abgeschossen und einige werden sich jetzt vielleicht naiv fragen: Wie konnte das nur passieren?

Ein bekannter Investor sagte erst noch vorgestern, dass er den Höhepunkt der Aktienkurse im Jahr 2008 nur um eine Stunde verpasst habe und damit sehr viel Geld in den Sand setzte.

Bei diesen eigentlich sehr gut vorhersehbaren Krisen in der Planwirtschaft kommt es einzig und allein auf den richtigen Zeitpunkt an, an welchem man etwas unternimmt.

Er allein entscheidet über Sieg oder Niederlage und nicht etwa ein geheimes Wissen.

Wer die besseren Kontakte hat und damit die besseren Informationen, der sahnt in diesem System kräftig ab.

Alle anderen verlieren. Die Beute ist mittlerweile längst verteilt und deshalb gibt es nicht mehr viel zu gewinnen.

Deshalb habe ich vor knapp zwei Jahren diesen Blog eröffnet, damit auch Otto Normalverbraucher in dieser Krise eine kleine Chance hat.

Doch das hat nicht ganz funktioniert. Ab heute kann man endlich wieder tun und lassen, was man will.

Es wird jedoch alles nichts mehr nützen, weil man ab jetzt nur noch verlieren kann.

Aber man lernt dabei wenigstens alles Wesentliche für die nächste Krise auf die absolut harte Tour, was vermutlich weitaus effizienter ist.

Und so fühlt sich das mit dem Verlieren in der Praxis an!
Advertisements

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Advertisements

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!


Advertisements

en_USEnglish