Privacy Policy Der Deep State organisierte den Gewinn des Eurovision Song Contest 2022 durch die Ukraine – AG News

Der Deep State organisierte den Gewinn des Eurovision Song Contest 2022 durch die Ukraine

Advertisements

 

Wer hätte das nur gedacht?

Für diejenigen, die es noch ertragen können, sich irgendetwas vom Eurovision Song Contest anzutun, der 1956 als jährliche Veranstaltung begann, wird hier der „gewinnende“ Beitrag der Ukraine näher untersucht.

Präsentiert vom Pentagon.

Am Ende des Artikels befindet sich ein Originaldokument in PDF-Form von 1956, welches den Vorschlag für ein Nordatlantik-Festival zeigt, das später zum Eurovision Song Contest wurde.

Und für diejenigen, die sich noch über die Definition von Europa wundern, sei gesagt, dass man für diesen Wettbewerb auch Israel, die Türkei und Australien vereinnahmt hatte.

Die NATO will künftig überall auf der Welt präsent sein und das kennen wir doch schon in unserer Geschichte ganz gut.

Wir haben es also kurz gesagt mit der Landkarte des Großdeutschen Reiches zu tun, welche exklusiv nur auf einem Globus in der Reichskanzlei zu sehen war und mit der sogar Charlie Chaplin in seinem Film spielte.

Dieser Globus aus der Reichskanzlei ist übrigens nach 1945 verschwunden und wer ihn findet, wird richtig reich, weil das alles unter Oligarchen wieder heiß begehrt ist.

Beim genaueren Betrachten des Dresscodes der ukrainischen Delegation während des Eurovision 2022 wird es noch viel krimineller.

Einer der Begleiter trägt den Dreizack auf dem T-Shirt auf seiner Brust.

Dieses mittelalterliche Symbol wurde erst 1917-18 auf Initiative des Historikers Mykhailo Hrushevsky zum Wahrzeichen der Ukraine gemacht.

Es wurde 1996 als Wappen des Landes angenommen.

Es gibt nur zwei Möglichkeiten für das grundlegende Design des Wappens.

Denn auch die Farbabweichungen sind beachtlich.

Die Grafik des Begleiters ist nicht die offizielle Version des Wappens, sondern die der Banderisten oder die Anhänger von Stephan Bandera.

Besser bekannt aus dem deutschen Geschichtsunterricht des letzten Jahrhunderts als die Nazis.

Man stelle sich mal kurz das Gekreische der deutschen Leitmedien vor, wenn ein Anhänger des deutschen Ensembles beim Gewinn mit einem AfD-Logo zu sehen gewesen wäre.

Das Festival der Eurovision 2022 fand in Turin in Italien statt, und zwar am 10. und 14. Mai.

Diese Veranstaltung wird von einer Vereinigung, der European Broadcasting Union, organisiert, welche die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender des europäischen Kontinents vor 200 Millionen Zuschauern zusammenbringt.

Auf Initiative der Französin Delphine Ernotte (Präsidentin des Verbandes und France-Télévision) war Russland, obwohl es zu den 56 Mitgliedsländern des Verbandes gehört, aus politischen Gründen vom Wettbewerb ausgeschlossen worden.

25 Länder nahmen teil und 15 weitere schieden bereits im Halbfinale aus.

Nur die naiven Schlafschafe denken noch, dass dieser Wettbewerb fair ist.

Die Stimmen von Rumänien wurden eigentlich für Moldawien abgegeben, aber kurzerhand an die Ukraine weitergereicht.

Es ist also vor allem ein Propagandainstrument und deshalb stand der Gewinner schon seit Ende Februar fest.

Die NATO, die es 1955 konzipierte (siehe Dokument unten), hat immer die Fäden gezogen.

Die Vereinigten Staaten, die nicht am Eurovision teilnehmen, sind immer noch der eigentliche Schiedsrichter bei diesem Trauerspiel.

Dies ist der dritte Sieg für die Ukraine.

Auf die von 2004 (Orange Revolution) folgte die von 2016 (Angliederung der Krim an die Russische Föderation) und die von 2022 (russisch-ukrainischer Krieg).

Die NATO verzichtete auf den Triumph eines Textsongs.

Ich nehme an, dass ein traditioneller Song mit lyrischen Texten aufgegeben wurde, aufgrund der Probleme, welche dem Sieg des Songs 1944 im Jahr 2016 folgten, einem Song über die Deportation von Krimtataren durch Joseph Stalin.

Da fällt einem echt nicht mehr viel dazu ein.

Einige Zuschauer hatten die Beteiligung tatarischer Stämme während des Zweiten Weltkriegs an der Seite der Nazis aufgedeckt (darunter Kämpfer der krimtatarischen SS-Legion und der Idel-Ural-SS-Legion).

Als die Gruppe den Titel für 2022 gewann, rief der Sänger der Band Ehre der Ukraine! (oder Salve Adolf dem Großen) aus, den Schlachtruf der Banderisten (Nazis), mit denen sie im Zweiten Weltkrieg 1,6 Millionen ihrer Mitbürger ermordeten.

Und das alles zur besten Sendezeit im öffentlich-rechtlichen Fernsehen verstößt eigentlich gegen sämtliche Mediengesetze in der bunten Republik.

Die folgenden Dokumente wurden am 16. Januar 2015 gemäß US-Recht freigegeben.

https://www.voltairenet.org/IMG/pdf/ac_52-d_159_eng-2.pdf

Sie sind unterzeichnet von Geoffrey Parsons Jr., dem Kommunikationschef der NATO und Sprecher des atlantischen Bündnisses.

Mit der Tradition brechend, begrüßte der Generalsekretär der Nordatlantikpakt-Organisation, Jens Stoltenberg, den Sieg der Ukraine beim Eurovision Song Contest bei einem Treffen in Berlin.

Den Newsletter zu diesem Blog finden Sie auch weiterhin unter: 

https://arrangement-group.de/newsletter/

Advertisements
Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

en_USEnglish