Privacy Policy Die Hyperinflation in der Türkei sollte Ihnen eine letzte Warnung sein – AG News

Die Hyperinflation in der Türkei sollte Ihnen eine letzte Warnung sein

Advertisements

Das globale Finanzsystem ist vernetzt.

Jede Währung auf diesem Planeten hat eine ganz bestimmte Lebensdauer, weil es sich um ein Betrugssystem handelt.

Diese Währungen nennt man Fiat-Währungen (fiat lateinisch: Es werde zu „Geld“).

Alle Währungen werden verschwinden, weil man (die Zentralbanken) schon 2017 eine neue digitale Währung beschlossen hat, welche von der BIZ in Basel zusammen mit den Zentralbanken herausgegeben wird.

Das ist zumindest der Plan.

Alle heutigen westlichen Währungen sind auf die eine oder andere Art mit dem US-Dollar verknüpft.

Fährt also der Dollar zur Hölle, dann zieht er alle anderen Währungen automatisch mit in den Abgrund.

Der Coup gegen Erdogan im Jahr 2016 scheiterte jedenfalls und trieb ihn direkt in die Arme von Putin.

Aber man wusste seither, dass er wie der Iran auf der Abschussliste steht.

Die türkische Wirtschaft ist übrigens in einem besseren Zustand als die vieler westlicher Länder.

Das Verhältnis der Staatsschulden zum Bruttosozialprodukt liegt unterhalb von 40 % und die Türkei hortet mehr Gold als Großbritannien oder Saudi-Arabien.

In Deutschland lag das Verhältnis der Staatsschulden zum Bruttosozialprodukt bereits 2020 bei 69 %.

Die Corona-Schulden haben diesen Prozentsatz noch weiter in Richtung 100 % getrieben.

Die Türkei ist im Vergleich dazu also beinahe kerngesund.

Was ist also in Ankara los?

Kleiner Buchtipp: Economic Hitman – Bekenntnisse eines …

In der Türkei muss ein economic hitman am Werk sein, also ein ökonomischer Auftragsmörder.

Erwarten Sie deshalb eine ganz heiße Inflation in der ganzen Eurozone und in Nordamerika.

Die sinnlosen Kosten für Corona müssen nun von den Verbrauchern bezahlt werden.

In Istanbul und Ankara kam es allein nur schon wegen der Hyperinflation zu Demonstrationen.

Zur Erinnerung: Am Ende einer Hyperinflation (Weimar 1923) verliert eine Währung pro Tag 50 % an Wert.

Die türkische Lira hat innerhalb von 10 Tagen schon 37 % verloren.

Ergodan muss innerhalb der nächsten 5 Tage eine große Eingebung bekommen oder er fährt die Türkei voll an die Wand.

Und nach diesen 5 Tagen gibt es dann „plötzlich“ Alarm in Euroland.

Die türkische Lira ist nicht mehr zu retten.

Aber Geld ist nicht alles.

Die Gesundheit ist viel wichtiger.

Noch viel wichtiger ist jedoch das Leben.

Der Countdown läuft.

Entscheiden Sie sich für das Leben und lassen Sie den Euro endlich fallen:

https://arrangement-group.de/membership-join/

Es gibt Wichtigeres im Leben als wertlose bunte Scheine:

https://arrangement-group.de/newsletter/

Advertisements

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

en_USEnglish