Privacy Policy Die Massenhypnose und Gehirnwäsche durch COVID hat bereits ganze Arbeit geleistet – AG News

Die Massenhypnose und Gehirnwäsche durch COVID hat bereits ganze Arbeit geleistet

Advertisements

Die Bundesbürger durften in dieser Woche den digitalen Impfpass beantragen und die Server waren gleich am ersten Tag überlastet.

Wie wird das wohl enden?

In Israel, dem Pionierland der Corona-Impfungen, führte der Impfpass beispielsweise dazu, dass der Widerstand gegen die Corona-Impfungen noch viel größer wurde.

Es gibt also noch Hoffnung.

Wir haben es in diesem Fall mit Theoretikern zu tun, welche keine große Ahnung von der Praxis haben, weil sie noch nie etwas in ihrem Leben gelernt oder gearbeitet haben.

Sie glauben an ihre eigenen Lügen und ihr Unwissen.

Das ist nebenbei bemerkt auch unsere einzige Chance in diesem Duell.

Der globale tödliche Impfkult ist keine Verschwörungstheorie, sondern täglich überall in der Realität zu sehen.

Es handelt sich dabei um das Ergebnis einer Massenhypnose und dem gleichzeitigen Wunsch, sich selbst zu beseitigen.

Die Anhänger des Corona-Kultes erfreuen sich an den Nebenwirkungen der nicht zuvor getesteten Impfstoffe.

Sie daran glauben, dass es sich bei den Nebenwirkungen um positive Erscheinungen handeln würde, weil dann die Impfstoffe ihre Wirkung entfalten würden.

Mich würde das jedenfalls zu Tode erschrecken, aber die Anhänger dieses Kultes posten es freudig erregt in den sozialen Netzwerken.

Auch die nachfolgende Meldung einer Personalexpertin aus den USA spricht Bände.

Sie rekrutiert neue Mitarbeiter für die amerikanische Ölbranche und man teilte ihr mit, dass man mindestens die Hälfte aller geimpften Mitarbeiter in den nächsten 3 Jahren ersetzen will.

Man geht also davon aus, dass sie diese Impfungen nicht überleben werden, was sehr wahrscheinlich auch der Fall ist, aber offiziell heftig dementiert wird.

Das seltsame Spektakel der Corona-Anhänger erinnert auffallend stark an den Fall von Heaven’s Gate in den neunziger Jahren in Kalifornien.

Damals verübten fast alle Mitglieder dieser Sekte Selbstmord, nachdem sie der festen Überzeugung gewesen waren, dass ihr Anführer Applewhite sie erlösen würde.

Die Mitglieder dieses Kultes glaubten daran, dass die Einnahme eines Gifts sie an Bord des außerirdischen Raumschiffs teleportieren oder „beamen“ würde, welches in der Nähe des Halleyschen Kometen auf sie warten würde.

Die Anhänger der heutigen Impfbewegung glauben an die gesundheitliche Bereicherung durch die Injektion einer Biowaffe und den VIP-Status des Impfausweises auf dem Friedhof.

Hier noch abschließend die Effekte, welche schon 48 Stunden nach der Injektion der experimentellen Impfstoffe im menschlichen Körper festzustellen sind.

In dieser Expertenrunde befindet sich auch Dr. Malone, der Erfinder der mRNA Technologie.

Er schlug bezüglich der Spike-Proteine bereits Alarm, weil dies in der Theorie nicht hätte geschehen dürfen.

Advertisements

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Advertisements

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!


Advertisements

en_USEnglish