Privacy Policy Die US-Aktien erlebten ihren schlechtesten September seit 2011 | AG News

Die US-Aktien erlebten ihren schlechtesten September seit 2011

Die US-Börsen sind abhängig von den Rettungsgeldern aus Washington, wie Drogenabhängige von ihrem Stoff.

Aber zumindest vor der Wahl wird in den USA kein frisches Geld zur Stimulierung der Wirtschaft mehr fließen.

Deshalb wird auch der Oktober kein guter Monat für die Aktien werden.

Wichtig ist bei diesen Beobachtungen auch immer der Gesamtzusammenhang und das bedeutet leider das Corona-Virus.

Das Virus hat die Weltwirtschaft im Griff und es wird das letzte Quartal in diesem Jahr entscheidend beeinflussen.

Zu Beginn des 3. Quartals sah es für die Aktien und das Gold noch sehr gut aus.

Doch dann kam der September, welcher beiden die Quartalsbilanz total verhagelte.

Das war ein ganz neues Gefühl, weil es bislang mit den Aktien immer nur nach oben gehen konnte.

Doch das ist jetzt endgültig vorbei und das hatte ich auch rechtzeitig angekündigt.

Der S&P erlebte im September seinen schlechtesten Monat seit 2011 und die Nasdaq erwischte es im gleichen Monat von allen großen US-Aktienindizes am Übelsten.

Dies sollte einem zu denken geben.

Nur der Dow Transports konnte sich im dritten Quartal behaupten!

Der US-Dollar stieg im September noch einmal an, aber er prallte in den letzten Tagen an seiner Widerstandslinie ab, d.h. in der Gesamtübersicht geht es mit ihm weiter nach unten.

Da hilft einfach nichts mehr!

Der chinesische Yuan erlebte hingegen im dritten Quartal seine besten drei Monate seit 2008 und damit zeichnet sich die neue Leitwährung am Horizont ab.

Der Bitcoin kam in den letzten drei Monaten nicht über die 11.000 Dollar hinaus, was aber nicht bedeutet, dass das auch im letzten Quartal so bleiben muss.

Sehr interessant ist der heutige Einbruch beim WTI-Ölpreis, welcher in diesem Monat etwas nachhaltiger ausfallen dürfte.

Saudi-Arabien braucht wieder frisches Geld und wie das funktionieren soll, wenn sie sich jedes Mal dabei ins eigene Fleisch schneiden, das werden sie wohl in diesem Finanzsystem nicht mehr kapieren.

Die meisten von Ihnen werden vielleicht schon Erfahrungen damit gesammelt haben, was passiert, wenn man sämtliche Probleme auf die lange Bank schiebt.

Sie kommen dann nämlich als Bumerang zurück und dieses einmalige Schauspiel steht nun unmittelbar für die Weltwirtschaft bevor, weil alles auf einen Schlag zurückfliegt.

Bleiben Sie also am Ball, weil es um Ihre persönliche Zukunft geht, welche da leichtfertig aufs Spiel gesetzt wird!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp
en_USEnglish