Privacy Policy Wie gefährlich ist die neue Variante „Nu“ nun wirklich? – AG News

Wie gefährlich ist die neue Variante „Nu“ nun wirklich?

Advertisements

Die deutschen Leitmedien hyperventilieren wieder einmal mit der neuen Variante „Nu“, als gäbe es nichts Wichtigeres auf dieser Welt.

Sie behaupten, dass es 30 Horror-Mutationen von ihr geben würde, welche sich auch noch fast mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten.

Deshalb muss jeder sofort den Anweisungen der korrupten Regierung folgen, das ist doch klar.

Keiner von den Regierenden hat eine Ahnung von Viren, aber sie wissen trotzdem alles besser.

Ein Passagier aus Südafrika, welcher in Amsterdam landete, durfte den Flieger nicht verlassen.

Und mit ihm die anderen Passagiere und das alles nur wegen der neuesten Massenhysterie.

Wer hat da überhaupt noch Lust auf das Fliegen?

Die eigentliche Botschaft dieser Kampagne ist aber die, dass alle bisherigen Impfstoffe und Booster ganz offensichtlich gegen diese neue Variante nichts mehr bringen.

Der daraus resultierende Impfpass ist also überhaupt nichts mehr wert.

Echt dumm gelaufen.

Die wirkliche Panik sollte nun alle diejenigen erfassen, welche sich vorschnell impfen ließen.

Associated Press berichtet, dass die Israelis angesichts der neuen Variante langsam den Verstand verlieren.

Das braucht einen nicht zu wundern, weil die Unterwürfigkeit der Bürger gegenüber der Corona-Politik völlig sinnlos ist.

Der israelische Premierminister Minister Naftali Bennett steht jedenfalls kurz vor der Ausrufung eines neuen Notstandes.

Nach Angaben von AP wurde die neue Variante bereits in geimpften Reisenden nach Israel festgestellt.

Allerdings mit einem frei erfundenen Test, welcher gar nichts nachweisen kann.

Aber mit Unwissenden kann man eben alles anstellen.

Israel will deshalb seine Grenzen wieder schließen und das Militär soll Rückkehrer aus den gefährdeten (roten) Ländern einfangen und in Quarantänelager verbringen.

Das werden ganz unvergessliche Urlaubserlebnisse werden, das garantiere ich Ihnen sogar schriftlich.

Das australische Militär jagt gerade die Ureinwohner (Aborigines), um sie durch Impfungen auszurotten.

Die koordinierte Medienhysterie mit der „Nu Variante“ dient nur zur Einschüchterung der Weltbevölkerung, um weiterhin eine Diktatur durch die Hintertüre einführen zu können.

Werden Sie dabei mitmachen?

Vermutlich nicht aktiv, aber dafür passiv.

Das mit dem Impfstoffen wird ewig weitergehen, bis keiner mehr laufen kann.

Allerdings gibt es im nächsten Jahr neue Spielregeln und die werden Ihnen das Leben richtig schwer machen.

Die einzige gute Nachricht in diesem Zusammenhang ist die, dass Sie mit einem funktionierenden Immunsystem keine Angst vor den Varianten haben müssen.

Für die Geimpften gilt das natürlich nicht, weil die Impfstoffe deren Immunsystem bereits weitgehend zerstört haben.

D.h. es handelt sich bei der neuen Variante „Nu“ in Wirklichkeit um einen gezielten Anschlag auf die Geimpften.

Man verwendet dazu keine frei herumfliegenden Viren, sondern setzt gezielt Giftstoffe aus.

Damit hat man wieder eine gute Ausrede, weshalb so viele Geimpfte sterben.

Gestern hatten wir übrigens den roten Freitag und damit den schon lange angekündigten Auftakt zum Finanzcrash.

Dieser läuft nach einem bekannten Muster ab, aber das wissen Sie inzwischen alle schon.

Ihr persönlicher finanzieller Countdown läuft bis zum Jahresende und dann wird angeblich alles wieder gut.

Das Weltwirtschaftsforum verspricht Ihnen, dass Sie zwar nichts mehr besitzen werden, aber dafür sind Sie überglücklich!

Genügend Geld ist eine schwere Last und diese Bürde wird Ihnen abgenommen.

Ein heißer Krieg ist zum Glück nicht zu befürchten, wohl aber eine Verschärfung des Informationskrieges.

Hier können Sie sich mit den neuesten Hintergrundinformationen zu dieser Krise versorgen:

https://arrangement-group.de/membership-join/

Und an dieser Stelle gibt es eine Auffrischung der Nachrichten:

https://arrangement-group.de/newsletter/

Advertisements

2 thoughts on “Wie gefährlich ist die neue Variante „Nu“ nun wirklich?

  • November 29, 2021 at 10:50 am
    Permalink

    Das sind irgendwelche Viren, die stupide an Corona gekoppelt werden. Wenn es überhaupt noch um Viren geht. Vielleicht denken die sich Delta und Omikron auch nur aus? Wer kann das überprüfen?

    Es geht darum, Menschenrechtsverletzungen als Sonderrecht einer herrschenden Kaste zu etablieren.

    Die Schweiz hat gestern nahtlos an ihre düstere Zeit der Hexenverfolgung angeknüpft. Dabei ist der Rechtsbruch per Gesetz wirklich für alle sichtbar. Das Minderheitenrecht wird mit Füßen getreten, damit Scheiterhaufen brennen können. Die Charta der Menschenrechte, die der Verfassung vorgeht und die von der Schweiz ratifiziert worden ist, scheinen die Juristen schon gar nicht mehr auf dem Schirm zu haben.

    „Als erstes laßt uns alle Anwälte umbringen!“ ― Heinrich VI, 2. Teil

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

en_USEnglish