Privacy Policy Etwas Großes und Hässliches kommt wirtschaftlich auf uns zu! – AG News

Etwas Großes und Hässliches kommt wirtschaftlich auf uns zu!

Advertisements

Die Fortsetzung des ersten Aktiencrashs vom März 2020 steht in den nächsten Tagen an, weil man in der Zwischenzeit noch etwas erledigen musste.

Man hat die US-Amerikaner im zweiten Quartal ausgeraubt und jetzt kann man die Masken bei den Zentralbanken fallenlassen.

Das kann man direkt aus der stärksten Schrumpfung der Bilanz der amerikanischen Zentralbank FED seit 11 Jahren schließen.

Doch es gibt noch weitere eindeutige Hinweise wie zum Beispiel die Tesla Aktie, welche in dieser Woche noch einmal ohne wirtschaftliche Ursachen steil nach oben ging.

In 7 Tagen von 1.000 Dollar auf 1.500 Dollar und das in einem Umfeld mit sinkenden realen Verkaufszahlen im Automobilbereich, das wird den Käufern dieser Aktie noch viel Ungemach bereiten.

Die Pkw-Verkäufe gingen in China im Juni um 6,5 % zurück, nachdem sie im Mai angeblich stark angestiegen waren. Doch das war wieder einmal alles frei erfunden!

Tesla soll nun so wertvoll wie die größte Bank der Welt JPMorgan sein oder wie Ford, General Motors, BMW, Daimler und VW zusammen. Das kann glauben, wer es will.

Denn es stimmt trotzdem nicht. Es handelt sich um Aktien-Werte aus einer Fantasiewelt, welche gerade vor unseren Augen für immer verschwindet.

Die Realität in den USA sieht beispielsweise so aus, dass ein Viertel (oder 25 %) aller Mieter von New York City seit dem März 2020 keine Miete mehr bezahlt haben.

In Deutschland stellten die Leitmedien in dieser Woche die Wirtschaftsberichterstattung mehr oder minder ein.

Sie schreiben alle seit geraumer Zeit nur noch vom Corona-Virus und der zweiten Infektionswelle, welche aber hauptsächlich in den USA gerade hochfährt.

Man scheut weiterhin die wirtschaftliche Realität, weil man natürlich Angst hat.

Auffallend ist in den deutschen Leitmedien auch die verstärkte Agitation gegen die Polizei und die Bundeswehr in Form der KSK.

Wer aber wirklich daran glaubt, dass in Hessen Polizisten Drohbriefe verschicken, der sollte sich dringend andere Medikamente verschreiben lassen.

Es wird dabei lediglich das gleiche Muster wie in den USA verfolgt, aber diese Briefe haben andere geschrieben. Der Absender wurde schließlich genannt!

Man sollte einfach wieder etwas mehr lesen und die Welt wäre für viele etwas besser zu verstehen.

Regional geht immer mehr Gemeinden das Geld aus, weil die Steuereinnahmen plötzlich nicht mehr so üppig fließen. Das taten sie übrigens schon lange nicht mehr und deshalb wird es jetzt kritisch.

Noch fließen Zuschüsse vom Land, aber dort wird das Geld knapp, weil für jeden gedruckten Euro an anderer Stelle etwas geklaut wurde.

Auch Tönnies hat man inzwischen richtig gut vor die Wand gefahren und wer auch hier der Meinung ist, dass sich dadurch etwas für die Tiere verbessert hat, der irrt sich gewaltig!

Man wartet erkennbar auf die zeitlichen Vorgaben aus den USA, weil man dort Donald Trump systematisch entmachtet. Dafür gibt es einen klaren Zeitplan und deshalb kann man die Ereignisse sehr exakt vorhersagen.

Ohne diese zeitliche Limitierung durch die Präsidentschaftswahl müsste man womöglich noch etliche Jahre warten.

Man macht in Europa noch immer auf normal und will die Notre Dame Kirche in Paris sogar wieder originalgetreu aufbauen, woher man das Geld nehmen möchte, wird aber verschwiegen.

In der EU möchte man Bulgarien und Kroatien in diesen Verein aufnehmen, damit man noch höhere Ausgaben vorweisen kann. Wer soll das denn alles bezahlen?

Die meisten Deutschen glauben noch immer felsenfest daran, im reichsten Land der Welt zu leben. Deshalb will auch keiner mit der Wahrheit herausrücken.

Zumindest ist man so realistisch geworden, dass dies auf keine überschwängliche Freude bei den Deutschen stoßen wird.

Deshalb verringert man vorsorglich schon einmal den Einfluss der Polizei, damit man sich nicht mit ihr verbrüdern kann.

Sonst könnten nämlich beide zusammen gegen den Staat vorgehen.  

Auf Rettungsaktionen braucht man jedenfalls nicht mehr zu warten, weil sich nirgendwo auf der Welt noch etwas Derartiges in Vorbereitung befindet.

Es wäre auch gar nicht mehr möglich.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman