Privacy Policy Falls Sie keine Symptome haben, dann sollten Sie sich auch nicht testen lassen – AG News

Falls Sie keine Symptome haben, dann sollten Sie sich auch nicht testen lassen

Advertisements

Aufgrund von Omikron wird wieder einmal getestet, bis der Arzt kommt.

Denn das ist zugleich seine wichtigste Aufgabe.

Der oberste Chirurg von Florida, Joseph Ladapo schlug kürzlich jedoch vor, dass man sich nicht mehr so oft testen lassen sollte.

Zeigt man keine Symptome, dann sollte man sich nach seinen Angaben überhaupt nicht testen lassen.

Er dürfte mit dieser Meinung in seiner Zunft zu den einzigen gehören, welche so etwas offiziell zu Protokoll geben.

Alle anderen empfehlen, dass man sich bei Symptomen (meistens Grippe) testen lassen soll, insbesondere natürlich dann, wenn man ungeimpft ist und Kontakt zu jemand mit COVID (meistens Grippe) hatte.

Ich habe in den letzten Tagen jedoch mehrfach gehört, dass Ungeimpfte nach der Zusammenkunft an den Feiertagen mit Geimpften krank geworden sind.

Das entspricht den echten Erkenntnissen aus dieser Plandemie etwas genauer.

Ladapo sagte, dass Menschen mit einem geringeren Risiko an einer Erkrankung, wie Kinder und Menschen ohne Symptome auf einen Test verzichten können.

Älteren Menschen empfiehlt er jedoch einen Test.

In den USA ist der PCR-Test zum Ende des vergangenen Jahres wegen Untauglichkeit ausgemustert worden.

In Deutschland ist er jedoch noch immer da und deshalb kann jeder beruhigt auf einen sinnlosen Test verzichten, weil er nachweislich nichts bringt.

Bei einer Pressekonferenz im Broward Health Medical Center in Fort Lauderdale sagte Ladapo, dass man sich jetzt wieder von der Droge des Testens befreien muss.

Das wurde unter Jugendlichen in der Tat zu einem Lifestyle-Objekt und das wäre zwar in einer Irrenanstalt durchaus zu tolerieren, aber nicht im normalen Leben.

Floridas Epidemiologin Mary Jo Trepka widersprach Ladapo, aber das ist ihr Beruf.

Der Nutzen eines funktionierenden Tests wäre es ihrer Meinung nach, einen Infizierten zu ermitteln und wegen Grippe in Quarantäne zu schicken.

Das hätte man vor 10 Jahren einmal erzählen sollen, dann wäre man ausgelacht worden.

Weitaus interessanter war hingegen ihre Aussage, dass es noch keine wirksame Behandlungsmethode gegen Omikron gäbe.

Da wird uns zumindest in Deutschland aber etwas ganz anderes in den Leitmedien erzählt.

Um das alles noch etwas verwirrender zu gestalten, warnte die FDA (das globale Maß aller Dinge in diesem Bereich), dass Antigen-Tests höchstwahrscheinlich kein Omikron erkennen können.

Hinzu kommt die Tatsache, dass es bislang keinen dokumentierten Fall einer Übertragung von COVID ohne Symptome gegeben hat.

Solange man also nicht zur Wahrheit zurückkehrt, wird es das Beste sein, auf etwas zu verzichten, was einfach nichts bringt, sondern bestenfalls nur gesundheitliche Schäden verursacht.

Dr. Peter McCullough erklärte kürzlich im Interview mit Joe Rogan, dass es zu Beginn der Plandemie konzertierte Bemühungen gegeben hat, um Furcht und Angst zu verbreiten, damit man eine einfache Behandlungsmethode gegen COVID besser verschweigen konnte.

Außerdem benötigte man einen Grund zur Durchführung für die Lockdowns und zur Verabreichung der Impfstoffe.

https://scholar.google.com/citations?user=LzqEaOkAAAAJ&hl=en

Sie stehen jetzt in diesem Jahr vor dem biblischen Nadelöhr oder wollen Sie mir etwa erzählen, dass Sie die Nadel nicht beunruhigt?

Hier ist der Weg durch dieses Nadelöhr:

https://arrangement-group.de/membership-join/

Und hier ist die dazugehörige Landkarte:

https://arrangement-group.de/newsletter/

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman