Privacy Policy Gigantischer Vulkanausbruch in Indonesien – AG News

Gigantischer Vulkanausbruch in Indonesien

Advertisements

In Indonesien auf Sumatra ist heute der Vulkan Mount Sinabung mit unglaublicher Gewalt ausgebrochen. Er schleuderte seine Asche bis zu 5 Kilometer hoch.

Das führte dazu, dass sogar das Sonnenlicht blockiert wurde. Es handelt sich dabei um den zweiten Ausbruch dieses Vulkans innerhalb von drei Tagen.

Augenzeugen in Karo im Norden von Sumatra berichteten zunächst von einem Donnergrollen und dann vom Ausbruch des Vulkans.

Das nachfolgende Video zeigt die gigantische Aschewolke. Die für Vulkanausbrüche zuständigen indonesischen Behörden teilten mit, dass der Vulkanausbruch keine Todesopfer verursacht hatte.

Man warnte die Bevölkerung allerdings vor den Lavaflüssen und riet den Anwohnern, einen Abstand von 3,1 Meilen (ca. 5 km) zum Vulkan einzuhalten.

Die dichte Asche hüllte die Insel zur Mittagszeit in Dunkelheit und führte selbst in 20 Kilometern Entfernung zu einem dichten Ascheregen.

In Indonesien befinden sich die meisten aktiven Vulkane auf der Welt. Der Vulkan Sinabung ruhte 400 Jahre lang, bis er 2010 wieder zum Leben erwachte.

Er tötete damals zwei Menschen. Bei nachfogenden Eruptionen kamen 2014 insgesamt 16 Menschen ums Leben und 2016 noch einmal 7 Personen.

Mehrere tausend Menschen haben das Gebiet um diesen Vulkan seither verlassen.

Hier nun noch das aktuelle Video zum Vulkanausbruch:

Der heutige Ausbruch des Sinabung

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman