Privacy Policy Ihr künftiger digitaler Impf-Pass wird vorbereitet! | AG News

Ihr künftiger digitaler Impf-Pass wird vorbereitet!

Sie dürfen gar nicht raten, wer dieses Programm einer biometrischen Gesundheits- und ID-Karte wieder einmal finanziert hat, weil es natürlich Bill Gates ist.

Dieses Programm wird von Mastercard und GAVI umgesetzt. Mastercard ist meines Erachtens rassistisch und könnte gleich in Slave-Card umbenannt werden.

Nachdem ich das gelesen habe, schicke ich meine Mastercard wieder zurück an die Bank!

Das Programm ist ein Teil des Krieges gegen das Bargeld und hat das Zeug zur totalen Überwachung und der Vorhersage dessen, was Sie als Nächstes tun werden.

Hoffen wir, dass der Krieg gegen das Bargeld so erfolgreich ist, wie der gegen die Drogen, welcher schon über 100 Jahren läuft und keine nennenswerten Erfolge vorweisen kann.

Diejenigen, welche sich künftig nicht impfen lassen, werden aus dem System einfach verstoßen!

Der Wellness-Pass

Dieses Programm soll zunächst in einkommensschwachen und abgelegenen Gegenden von Westafrika eingeführt werden. Später soll die ganze Welt damit beglückt werden.

Das Programm wurde erstmals Ende 2018 vorgestellt. Die Technologie von Trust Stamp soll dabei in die Initiative einesWellness-Pass von GAVI-Mastercard integriert werden.

Mastercard gab hierfür das Versprechen ab, dass es ab der ersten Impfung nach der Geburt alles zentral aufzeichnen will. Mastercard beschreibt sich dabei als Marktführer des bargeldlosen Bezahlens.

Man will also ein biometrisches digitales Identitätssystem, einen Impfpass und ein Zahlungssystem zusammenführen. Das hört sich schlecht an!

Der digitale Gesundheitspass

Das Projekt wurde mit 3,8 Millionen Dollar vom GAVI Fonds finanziert. Zusätzlich floss noch eine vergleichbare Summe von der Bill and Melinda Gates Foundation hinzu.

Im Juni wurde darüber berichtet, dass der Mastercard Wellness Pass wohl in den Maßnahmenplan rund um das Corona-Virus integriert wird.

Einen Monat später verkündete Mastercard, dass die biometrische Identitätsplattform von Trust Stamp in den Wellness-Pass eingebaut wird.

Man hat dies deshalb gemacht, weil Trust Stamp global funktioniert, und zwar auch in Gegenden ohne Internetzugang oder Mobilfunk.

Es muss nicht einmal den Namen oder die Identität eines Menschen kennen, um zu funktionieren.

Ein ähnliches Programm wurde in Großbritannien bereits gestartet.

Es nennt sich bezeichnenderweise COVI-Pass (oder biometrischer digitaler Corona-Virus Gesundheitspass mit RFID Chip) und damit kann man jeden im Namen der Gesundheit vollständig überwachen.

Indien finanziert das Impfkartell GAVI!

Ausgerechnet die indische Regierung hat 15 Millionen Dollar für die globale Impfallianz GAVI in den nächsten 5 Jahren locker gemacht.

Ähnlich wie Deutschland ist es auch eines der reichsten Länder der Welt!

Bei GAVI handelt sich um das britische Corona-Virus-Impfprojekt, welches global angelegt ist. Da fragt man sich nur, warum der Bund in Tübingen in ein eigenes Impfprojekt investierte?

Und das Nächste sollten Sie sich unbedingt merken: GAVI wird von der britischen Regierung und Bill Gates geleitet.

Das ist übrigens auch der Schlüssel zu den Ursprüngen der Pandemie des Corona-Virus, aber das ist eine andere Geschichte!

Großbritannien zahlt nach wie vor den Löwenanteil an GAVI und die Umsetzung folgt nach den Plänen von Gates.

Es handelt sich dabei um ein Impf- bzw. Pharmakartell, dem übrigens vorgeworfen wird, wenigstens 38 Millionen Tote weltweit hinterlassen zu haben.

Das ist eine sehr breite Blutspur!

Der Evergreen Hash von Trust Stamp!

Trust Stamp hat ein biometrisches Erkennungssystem entwickelt und verwendet dafür eine Technologie, welche es als Evergreen Hash bezeichnet.

Diese Technik erschafft eine dreidimensionale Maske eines Menschen, welche aus einem einzigen Foto, der Handfläche oder dem Fingerabdruck besteht.

Nachdem eine dieser Masken erstellt ist, braucht man die ursprünglichen Daten nicht mehr, sondern es werden verschlüsselte Datensätze erstellt und künftig bei der Erkennung verwendet.

Diese dienen dann als Ersatz zur Identifizierung einer Person.

Das digitale Programm zur Identifizierung ID2020!

In Ghana arbeitete eine Wahlkommission sehr eifrig daran, diese Idee noch vor den Parlamentswahlen im Dezember 2020 einzuführen.

Die Geldzuteilung für dieses neue System wurde zwar infrage gestellt, aber wie immer in diesen Fällen, brachte das nichts.

Bright Simons nannte es eine reine Geldverschwendung, dass man unnötigerweise 17 Millionen Menschen für einen Zweck erfasst, welcher vorher überhaupt nicht erklärt wurde.

Ja, aber so macht man das immer!

Das Konzept zur Einführung von biometrischen Personalausweisen ist ein politisch angeblich umstrittenes Thema. In Wirklichkeit arbeitet man aber schon längst an dessen Einführung.

Der Plan zur Einpflanzung eines Chips im menschlichen Körper im Rahmen der digitalen Identifizierung ID2020 wurde von der italienischen Parlamentarierin Sara Cunial kürzlich zum Thema gemacht.

Unsere Leitmedien berichteten natürlich nicht darüber!

Sie bezeichnete im römischen Parlament Bill Gates als einen “Impf-Kriminellen” und forderte dessen Inhaftierung in Italien.

Ich hoffe nur, dass sie inzwischen keine klassischen italienischen Betonstiefel trägt und sich auch weiterhin bester Gesundheit erfreut.

Denn sie sagte etwas, welches man gerne zitiert aber niemals selbst schreiben würde.

Müssen Sie sich nun Sorgen machen um eine solche düstere Zukunft?

Nein! Diese Ideen werden niemals global realisiert werden können, weil man daran glaubt, das dafür notwendige Geld sich einfach selbst drucken zu können.

Und wenn Sie Ihnen Ihr Geld nicht in diesem Sommer schenken, dann wird das nicht realisiert werden können.

Man kann sich nicht wie der Baron von Münchhausen in seinen Märchenerzählungen selbst aus dem eigenen Schlamassel herausziehen.

Wir haben heute die höchsten Gold- und Silberpreise seit sehr vielen Jahren erreicht und dies bestätigt meine Theorie, dass man sich selbst nicht durch einen Griff mit dem eigenen Arm vor dem Ertrinken retten kann.

Das hätten dann nämlich schon sehr viele andere zuvor schon getan und es hätte dann kein Bay Watch oder DLRG gegeben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp
de_DEGerman