Privacy Policy Im Apple Bistro in Kalifornien muss man keine Maske tragen – AG News

Im Apple Bistro in Kalifornien muss man keine Maske tragen

Advertisements

Am Eingang zum Apple Bistro in Placerville in Kalifornien wird man explizit darauf hingewiesen, dass man keine Atemschutzmaske im Restaurant tragen muss, weil sie einem den Sauerstoff entzieht.

Die Geschäftsleitung dieses Restaurants ist eben anderer Meinung als der Staat Kalifornien und dieser hat schon einmal seinen Besuch in der nächsten Woche angekündigt.

Bis dahin ist es auf jeden Fall eine gute PR-Aktion, weil man das wirklich selbst entscheiden sollte. Jeder Restaurantbesitzer sollte das frei auswählen dürfen und die Kunden auch.

Der Staat muss sich nicht in diese Dinge einmischen!

Inzwischen liegen schließlich schon die ersten Erkenntnisse vor, dass die Ansteckungsgefahr innerhalb der Familien zumindest gleich groß ist, wie außerhalb des Hauses.

Falls man deshalb bald auch innerhalb eines Hauses zu einer Maskenpflicht verdonnert wird, dürfte das vor allem mit der Kontrolle etwas schwierig werden.

Nach einem halben Jahr mit dem Corona-Virus sollte inzwischen jedem klar sein, dass die Ansteckungsgefahr relativ gering ist und die ganzen Einschränkungen nicht gerechtfertigt sind.

Man muss sich eigentlich nur gesund ernähren, etwas Sport betreiben und sich regelmäßig die Hände waschen. Also irgendwie nichts richtig Neues machen, aber nur wenige verhalten sich dementsprechend.

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman