Privacy Policy In Galizien in Spanien ist die Corona-Impfung bald Pflicht mit Bußgeldern bis 60.000 Euro – AG News

In Galizien in Spanien ist die Corona-Impfung bald Pflicht mit Bußgeldern bis 60.000 Euro

Advertisements

Die Landesregierung von Galizien im Nordwesten von Spanien hat angekündigt, dass die Corona-Impfung für alle 2,7 Millionen Einwohner bald vorgeschrieben sein wird.

Wer sich nicht impfen lässt, dem drohen Strafen zwischen 1.000 und 60.000 Euro.

Man arbeitete seit dem vergangenen November an diesem Gesetzestext, welcher mit einer Mehrheit im galizischen Parlament verabschiedet wird.

Wer sich ohne Grund der Impfung entzieht, der muss mit Strafen zwischen 1.000 und 3.000 Euro rechnen.

Wer jedoch ein gesundheitliches Risiko für die Bevölkerung darstellt, der muss mit einer Strafe von 3.000 bis 60.000 Euro rechnen.

Spaniens Gesundheitsministerium spricht sich noch gegen eine Impfpflicht aus, will aber trotzdem die Verweigerer auf Listen erfassen.

Hier geht es zum Gesetzestext: 

https://www.redaccionmedica.com/contenido/images/B110051_3.pdf

Es wird also höchste Zeit, sich intensiv mit diesem Thema auseinanderzusetzen, sonst bekommen Sie eine Zeitbombe verabreicht, welche Ihnen irgendwann das Lichtlein ausbläst.

Im geschlossenen Teil präsentiere ich Ihnen heute die nächsten Ereignisse, welche direkt auf Sie zukommen.

Sie können den Kopf weiterhin in den Sand stecken, doch das wird Ihnen letzten Endes nicht gut bekommen.

Wer den AG-Newsletter auf der Startseite abonniert, der bekommt die neuesten Entwicklungen immer per E-Mail zugeschickt.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman