Privacy Policy Joe Biden oder der Kandidat ohne Rad | AG News

Joe Biden oder der Kandidat ohne Rad

Mit Joe Biden haben die Demokraten zumindest einen würdigen Nachfolger für Hillary Clinton im diesjährigen Rennen um das Amt im Weißen Haus in Washington aufgestellt.

Denn eigentlich müssten beide das Licht der Öffentlichkeit scheuen. 

War Hillary Clinton im letzten Wahlkampf die ständig umfallende Kandidatin, so ist Joe Biden (The Creeper) in diesem Jahr die unkontrollierbare Plaudertasche.

Hätte Donald Trump seinen Job sehr gut gemacht, dann könnte er sich bei diesem Gegner die Kosten eines Wahlkampfs komplett sparen.

Dieses Würstchen würde er in drei geplanten Fernsehdebatten mit null Punkten nach Hause gehen lassen.

Ständig sagt Biden nämlich etwas, was für ihn höchst peinlich ist und deshalb wäre er wohl eher der beste Nachfolger für Leslie Nielsen in der “Nackten Kanone” als ein Präsident im Weißen Haus.

Er ist nicht immer ganz bei Sinnen wie das Wahlkampfteam von Trump gestern süffisant anmerkte und dies ist für den möglichen Platzhalter am roten Knopf eher ein beunruhigender Umstand.

Vor ein paar Unentwegten sprach er gestern zum Beispiel in Lancaster in Pennsylvania und behauptete fälschlicherweise, dass schon über 120 Millionen Menschen in den USA am Corona-Virus gestorben wären.

Für solche Aussprüche ist er inzwischen schon in den USA bestens bekannt, doch unsere Leitmedien berichten darüber natürlich wieder einmal nicht!

Bei einer Debatte der Demokraten zu Beginn des Jahres verblüffte er seine Zuhörer ebenfalls, weil er wieder einmal etwas durcheinander brachte und behauptete, dass beinahe die Hälfte der Bevölkerung der USA (150 Millionen Menschen) durch Waffengewalt ums Leben gekommen wäre.

Man muss sich deshalb ernsthaft fragen, was sich die Machthabenden bei der Ernennung von Joe Biden als demokratischem Bewerber für die Präsidentschaftswahlen eigentlich gedacht haben?

Wohl nichts, denn angesichts der zweiten Infektionswelle dürften auch die Präsidentschaftswahlen in den USA zur reinen Farce geraten. Das Ergebnis ist so vorhersehbar wie das bei den Wahlen in Nordkorea seit dem Zweiten Weltkrieg.

Es ist auch wirklich völlig egal, weil schon seit Monaten etwas ganz anderes global über die Bühne geht, welches aber noch kaum jemand bei uns zur Kenntnis genommen hat.

Ob man Joe Biden bei uns überhaupt noch ans Steuer eines Autos ließe? Denn ganz ohne Zweifel hat er bei seinen oben gezeigten Rechenkünsten mindestens ein Rad ganz klar ab!

 
Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp
de_DEGerman