Privacy Policy Make Austria Great Again: Mit einem Anti-Corona-Viren Wirtschaftsprogramm | AG News

Make Austria Great Again: Mit einem Anti-Corona-Viren Wirtschaftsprogramm

Advertisements

Schon mehrfach hatte ich wirtschaftliche Maßnahmen zur Behebung der Wirtschaftskrise angekündigt und heute werde ich erstmals konkreter.

Österreich wurde von den Lockdown-Maßnahmen sehr hart getroffen, weil man das seitens der Machthabenden auch so haben wollte.

Triftige gesundheitspolitische Gründe gab es wie in den anderen Ländern der Welt hierfür nicht.

Als es sie Anfang 2020 gab, da tat man seltsamerweise nichts.

Der neueste Schrei war die Ankündigung der Regierung, möglicherweise auch den russischen Impfstoff Sputnik V sowie chinesische Impfstoffe zu verwenden.

Damit kann also gerade in China jeder Giftmischer sein Gebräu gegen viel Geld anbieten und in den Adern des Alpenstaates wird es dann kritiklos verklappt.

Bei einer der letzten Demonstrationen in Wien (s. Video) hat man sogar die Polizei mit abgenommenen Helmen mitmarschieren sehen.

Das sah man zumindest bei Anti-Corona-Demonstrationen noch nie.

Scheinbar hat man in Österreich einen Reifegrad erreicht, welcher passend zur Faschingszeit die Austreibung des Corona-Virus mit betriebswirtschaftlichen Mitteln ermöglichen würde.

Auch die geografische Lage im Zentrum Europas, die Größe des Landes und die Mentalität der dortigen Bevölkerung prädestinieren dieses Land für das Pilotprojekt.

Die Sache mit dem Corona-Virus war von Anfang an ein wirtschaftliches Problem (s. mein Buch “Ausgeraubt” am unteren Ende dieser Seite) und deshalb kann man es auch nur mit wirtschaftlichen Mitteln lösen.

Demonstrationen sind bis zu einem gewissen Grad ein Kommunikationsinstrument, um auf Missstände in der Gesellschaft hinzuweisen, weil dann darüber berichtet wird.

Mehr aber auch nicht, weil sie zu leicht vom Gegner in eine gewaltsame Veranstaltung verwandelt werden können, wie man im letzten Monat in Washington sehen konnte.

Was also tun?

Man kehrt einfach den Spieß um, was bei einem aufgemotzten Grippevirus nun wahrlich keine große Heldentat ist.

Mit einem wirtschaftlichen Anti-Corona-Virusprogramm wie bei einem Computer entfernt man die Corona-Viren aus der Volkswirtschaft und dann geht es wieder zurück an die gewohnte Arbeit.

Die Vorgehensweise ist die gleiche und ohne Corona-Virus gibt es bald auch keine Beschränkungen in Form der Lockdowns mehr.

Nicht alle verstehen die Vorgänge in der Weltwirtschaft und deshalb muss man solchen Leuten in den Verwaltungen jetzt hilfreich unter die Arme greifen.

Das ist lehrreich, spannend und mitunter auch sehr unterhaltsam wie zum Beispiel bei den Ghost Busters (s. zweites Video unten).

Und was benötigen solche Virus Busters?

Ein voll funktionierendes Hirn, einen Computer, einen schnellen Internetanschluss, etwas Arbeitszeit und irre viel Masken, damit es auch gesetzeskonform sowie richtig lustig wird.

Demnächst mehr dazu in diesem Blog!

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Advertisements

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!


Advertisements

de_DEGerman