Privacy Policy mRNA-Injektionen sind ein Betriebssystem, um Menschen zu programmieren und ihre biologischen Funktionen zu hacken – AG News

mRNA-Injektionen sind ein Betriebssystem, um Menschen zu programmieren und ihre biologischen Funktionen zu hacken

Advertisements

Die experimentellen Injektionen von Moderna und Pfizer haben nichts mit den traditionellen Impfstoffen zu tun.

Die mRNA-Plattformen sind eine Art Betriebssystem, welche dafür entwickelt wurden, um Menschen zu programmieren und ihre Körperzellen in effiziente Verteilzentren von Arzneimitteln umzuwandeln.

Moderna veröffentlichte inzwischen die wirklichen Absichten, welche hinter den mRNA-Plattformen stehen.

Dieses Unternehmen gibt zu, dass die mRNA-Technologie mit dem Betriebssystem eines Computers zu vergleichen ist.

Die Mitarbeiter dieser Firma bereiten eine einzigartige mRNA-Zusammensetzung vor, welche für ein bestimmtes Protein steht.

Nach der Injektion in den menschlichen Körper führt dieses Programm auf der Ebene der Körperzellen seine Programmierbefehle aus.

Die mRNA-Plattform befindet sich also an der Schnittstelle zwischen der Pharmabranche und den High-Tech-Unternehmen.

Diese beiden Interessengruppen träumen von der Versklavung der Menschheit durch eine Kontrollinstanz, welche über die Körperzellen gesteuert wird und damit die biologischen Körperfunktionen überwacht bzw. beeinflusst.

Das wird zwar alles nicht wie geplant funktionieren, aber der dann folgende Freudenschrei auf den Friedhöfen der Welt bekommt dann wohl keiner mehr mit.

Moderna gibt sogar inzwischen zu, dass ein gesundes menschliches Immunsystem eine Bedrohung ihrer mRNA-Plattform darstellt

Das ist richtig frech.

Nachdem die ersten mRNA-Plattformen durch den Beginn der Impfungen in den Menschen zu arbeiten beginnen, gibt Moderna auch endlich zu, dass gesunde menschliche Immunsysteme die mRNA-Zusammensetzung zerstören können, bevor sie in die Körperzellen eindringen.

Das ist auch die einzige gute Nachricht in diesem Zusammenhang.

Das Immunsystem kann das Programm und seine RNA-Fragmente angreifen, welches aber negative Auswirkungen auf die Gesundheit des Geimpften hat.

Die Proteine erreichen dann niemals ihre gewünschte Funktion, welches zur Entwicklung von Antigenen führen kann, welche nicht dem eigentlichen Zweck dienen, nämlich der Immunität gegen das Corona-Virus.

Der Körper geht dann vielleicht sogar gegen die eigenen Körperzellen vor, welches zu schweren Entzündungen mit Organversagen etc. führen kann.

Während der angeblichen Pandemie haben sich die öffentlichen Krankheitsexperten nicht dazu geäußert, dass man sich mit einem intakten Immunsystem ebenfalls gegen das Corona-Virus wehren kann.

Aber jetzt wissen wir, warum man uns immer auf die Impfstoffe vertröstet hat, um irgendwann in die Normalität zurückkehren zu können.

Die Leute aus den mRNA-Laboren bauen eine psychologische Rechtfertigung für ihre Menschenversuche auf und wollen uns einreden, dass das menschliche Immunsystem uns nicht retten kann, obwohl 99,9 % aller Menschen das Corona-Virus überwinden können.

Die Menschen werden deshalb ihren Körper den neuesten mRNa-Programmen aussetzen und von ihnen abhängig werden, weil sie den Ausführungen in der massiven Impfwerbung glauben.

Dies führt direkt in den Transhumanismus und Millionen werden das gar nicht kapieren, bis es schließlich für sie zu spät ist.

Durch die angebliche Unfähigkeit des menschlichen Immunsystems uns vor Viren zu schützen, geben die Pharmaunternehmen bereits die Antwort auf die Nebenwirkungen ihrer Impfstoffe.

Schuld daran ist immer der menschliche Körper und nicht ihre Impfstoffe.

Es ist natürlich nicht die injizierte Technologie, welche allergische Reaktionen, Schlaganfälle, Unfruchtbarkeit und den Tod auslöst, sondern das Immunsystem.

Überhaupt ist es immer das menschliche Immunsystem, welches alle diese Schmerzen und das damit verbundene Leid verursacht.

Die Pharmaunternehmen werden immer bessere mRNA-Programme versprechen, um die Menschen zu perfektionieren.

Und wenn sie nicht verhungert sind, dann träumen die meisten Menschen vielleicht sogar noch im nächsten Jahr davon.

Bei solchen Zukunftsvisionen wird jedoch immer die wirtschaftliche Komponente vergessen, weil die Machthabenden an das Geld aus der Gelddruckerei glauben, welches in Wirklichkeit aber nicht existiert.

Man braucht deshalb nicht zu befürchten, dass dies auch nur annähernd realisiert wird, weil man es schlicht und ergreifend überhaupt nicht finanzieren kann.

Aber ein Großteil der Bevölkerung wird es trotzdem nicht überleben, weil man vor lauter Impfungen gar nicht mehr an das Essen dachte.

Um den Kreis heute erstmals zum gestrigen Tweet-storm von Lin Wood zu schließen, welcher gestern den Machthabenden die systematische und diabolische Erpressung von Staatsdienern vorwarf, folgt noch ein kleiner Exkurs zur sogenannten Luciferase.

Das ist eine leuchtende Substanz in Ihrem zukünftig geimpften Körper, welche automatisch sämtliche Daten Ihres Körpers (auch Ihre GPS-Daten) einsammelt und an die Cloud übermittelt.

Sie wurde von Bill Gates unter der Patentnummer 060606 eingetragen. Kennen Sie zufällig die Fernsehserie „Lucifer“, welche bereits im fünften Jahr läuft?

Und so weiter und so fort.

Aber das ist natürlich wie immer nur eine blöde Verschwörungstheorie.

Advertisements

One thought on “mRNA-Injektionen sind ein Betriebssystem, um Menschen zu programmieren und ihre biologischen Funktionen zu hacken

  • Januar 5, 2021 um 10:45 pm
    Permalink

    Die Kripo wird für Verschwörungstheorien bezahlt. Wie sollte sie sonst dem Schweigekartell und Organisierter Bandenkriminalität auf die Spur kommen?

    Lucifer empört sich gegen die oberste Gottheit. Und löst damit den Weltuntergang aus.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman