Privacy Policy Neuer Beweis im Mordfall von Malcom X deutet auf eine Beteiligung von NYPD und FBI hin – AG News

Neuer Beweis im Mordfall von Malcom X deutet auf eine Beteiligung von NYPD und FBI hin

Advertisements

Der Bürgerechtler Malcom X wurde aufgrund eines neuen Beweises wohl mit der aktiven Unterstützung des NYPD und des FBI vor 56 Jahren in Harlem aus dem Weg geräumt.

Das neueste Beweisstück ist ein Brief eines Undercover-Polizisten, welcher persönlich an dieser geheimen Operation beteiligt war.

https://abc7ny.com/malcolm-x-murder-assassination-civil-rights/10357490/

Der Polizist heißt Ray Wood und kurz vor seinem Tod gestand er, dass es sich bei diesem Attentat um ein Mordkomplott des NYPD und des FBI handelte.

Ray Wood hat dieses Geständnis schriftlich in Form eines Briefes hinterlassen.

In diesem Schreiben gab Ray zu, dass er aktiv bei diesem Vorhaben mitgeholfen hatte.

Er musste dabei auskundschaften, wer sich wenige Tage vor seiner Ermordung um die Sicherheit von Malcom X kümmerte.

Malcolm X wurde im Februar 1965 in Harlem erschossen.

Ray hatte dafür zu sorgen, dass sich an den Türen des Audubon Ballsaals keine Sicherheitsleute von Malcom X befanden, denn dort wurde er ermordet.

Nachdem Ray Wood diesen Brief verfasst hatte, wollte die Tochter von Malcom X seinen Mordfall wieder aufrollen lassen.

Doch die Erfolgsaussichten in einem völlig korrupten amerikanischen Justizsystem sind sehr gering.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman