Privacy Policy Oberösterreich und Salzburg führen plötzlich einen Lockdown für alle ein – AG News

Oberösterreich und Salzburg führen plötzlich einen Lockdown für alle ein

Advertisements

Und plötzlich wurde aus dem Lockdown für Ungeimpfte einer für alle.

Wer hätte das nur gedacht?

Aufgrund des vermeintlich starken Anstiegs der COVID-Fälle in Österreich führten die Bundesländer Salzburg und Oberösterreich einen Lockdown für die ganze Bevölkerung ein.

Er wird am kommenden Montag beginnen und einige Wochen andauern.

Angeblich könnte er bis  Weihnachten schon wieder vorbei sein.

Wer das glaubt, der hat sich schon zu viele Mozartkugeln gegeben.

Von  mindestens 3 Wochen ist die Rede, eher aber von vier.

Wie in den anderen Lockdowns auch kann man sein Haus für die notwendigen Einkäufe von Lebensmitteln verlassen.

Auch der Sport im Freien und auch der Arztbesuch ist weiterhin erlaubt.

Hotels, Restaurants und Großhändler müssen aber wieder einmal schließen.

Da kann man sich als Hotelier langsam ein anderes Geschäftsmodell aussuchen.

Der Landeshauptmann des Bundeslandes Salzburg Wilfried Haslauer forderte seine Landsleute zur Erstimpfung und zur Auffrischungsimpfung auf:

„Damit wir so schnell wie möglich vor Weihnachten wieder aus dem Lockdown herauskommen.“

Das ist also der wahre Grund für dieses vorweihnachtliche Spektakel.

Er ist eigentlich Jurist und müsste wissen, dass nach dem Nürnberger Kodex von 1947 die Injektion eines ungeprüften Impfstoffes verboten ist.

Die Corona-Impfstoffe hatten inzwischen mehr Nebenwirkungen als alle bisherigen Impfstoffe zusammen.

Das Land Salzburg folgte in dieser Woche den Vorgaben aus Wien und ermöglichte die Booster-Impfungen vier Monate nach der zweiten Injektion.

Wer bereits zwei Injektionen überlebt hat, der wird beim dritten Stich sehr wahrscheinlich zu Weihnachten unter dem Christbaum liegen.

Haslauer sagte weiter: „Der Lockdown ist eine effiziente Maßnahme mit kurzfristiger Wirkung, aber keine Lösung.“

„Die Impfung ist die einzige Lösung.“

Auch hier irrt er sich erneut ganz gewaltig.

Es wurde inzwischen längst wissenschaftlich nachgewiesen, dass die Lockdowns nur die Wirtschaft schädigen und gesundheitlich überhaupt nichts einbringen.

Schweden kam ohne Lockdowns in den letzten zwei Jahren besser durch, als alle anderen Länder mit Lockdown.

Während des Lockdowns werden auch die Schulen wieder geschlossen, damit die Dummheit weiter zunehmen kann.

Unter Kindern breitet sich das Coronavirus nämlich gar nicht aus, sondern nur unter geimpften Kindern.

In den USA sind die Krankenhäuser inzwischen voll mit solchen Kindern, welche Herzprobleme haben.

Das ist das Verdienst dieser Injektionen und nicht nur bei Kindern.

Worüber reden wir eigentlich bei den rekordverdächtigen Fallzahlen in Salzburg?

Gestern Nachmittag lagen in Salzburg 31 COVID-Patienten auf den Intensivstationen.

27 davon angeblich ungeimpft, was nicht der Fall sein kann, weil es sich weltweit überall in erster Linie um Geimpfte handelt, welche intensiv umsorgt werden müssen.

Gerade wurde diese Tatsache, dass es sich aktuell mehrheitlich in den Krankenhäusern um geimpfte Kranke handelt, wieder in Großbritannien bestätigt:

https://www.zerohedge.com/covid-19/official-public-health-england-data-says-covid-infection-rates-higher-vaxxd-unvaxxd

Auch bei den restlichen vier Kranken verdrehte man viel zu offensichtlich die gesundheitlichen Tatsachen im eigenen Interesse.

Aber dennoch: 31 Patienten genügen, um eine ganze Stadt abzusperren?

Hört sich das irgendwie rational an?

Ganz und gar nicht.

In Wirklichkeit will man nur die Menschen zur Nadel treiben und sonst nichts.

Man muss deshalb auch die Drohung ernst nehmen, dass man als Ungeimpfter künftig nichts mehr kaufen oder verkaufen kann.

Mit dieser Maßnahme hat man dann alle am Wickel und deshalb muss man sich darauf vorbereiten:

https://arrangement-group.de/membership-join/

Der große Reset ist jedenfalls für den Jahresanfang geplant und die Injektionen sind ein integraler Bestandteil.

Sie sollten sich deshalb gut informieren:

https://arrangement-group.de/newsletter/

Advertisements

5 Gedanken zu „Oberösterreich und Salzburg führen plötzlich einen Lockdown für alle ein

  • November 19, 2021 um 12:35 pm
    Permalink

    Ja die Zwangsimpfung, bzw. Holocost ist bereits beschlossen ab Februar. Wer sich nicht freiwillig ins Jenseits spritzt, wird mit Busse von 3600 Euro oder 1 Monat Haft belohnt. Mit Sicherheit wird man dann auch nie mehr lebend aus der Haft kommen.

    https://www.wochenblick.at/impfung-oder-haft-corona-regime-will-impfpflicht-fuer-alle-ab-1-februar/

    Unfassbar. Selbst unter Adolf war das absolut undenkbar. Ein Schwerverbrechen gegen die Menschheit, Verstoss gegen jede Verfassung, gegen den Nürnberger Codex, eigentlich gegen jedes Gesetz auf der Welt. Hier ist klar der Galgen fällig für die Verantwortlichen. Hoffe das darf ich noch erleben!

    Antwort
  • November 19, 2021 um 12:52 pm
    Permalink

    Ja weiss im Moment gerade nicht, was man tun soll. Ob man kotzen soll, heulen, vor Wut in die Luft gehen. Aber eines ist sicher, die beiden Herren auf dem besagten Foto kann man getrost als Adolf und Heinrich der Neuzeit deklarieren! Verheerend so was. Gehe davon aus, Österreich wird in 3 Jahren nur noch 3-4M Einwohner haben, wenn überhaupt.

    Wirtschaft dürfte in wenigen Monaten komplett ruiniert sein. Wenn das Volk nicht aufsteht, wird man das in wenigen Wochen in ganz Europa haben, ohne Chance zu entkommen. Ja dann wird man sich den Schuss auch geben lassen können und weiss dann, dass man im Idealfall noch 3 Jahre zu leben hat. Ev. auch nicht mehr. Aber muss sich fragen, lohnt es sich noch zu leben unter solchen Verhältnissen! Dann ist ja der Tod bald eine Erlösung.

    Antwort
    • November 19, 2021 um 1:33 pm
      Permalink

      Jetzt habe ich echte Gewissensbisse, ob ich den nächsten Artikel überhaupt noch veröffentlichen darf, denn der geht noch mehr an die Nieren. Aber es gibt noch eine berechtigte Hoffnung, diesen Wahnsinn zu überstehen, sonst würde ich diesen Blog nicht fortführen. Wir befinden uns inmitten eines Actionfilms, in welchem der Bösewicht einen Fehler nach dem anderen macht und Bruce Willis deshalb noch einmal die Welt retten kann. Aber in Österreich wird mehr als die Hälfte der Bevölkerung keine Sachertorte mehr verspeisen können. Also ich würde mir meine Auer-Waffeln in Österreich nicht so einfach verbieten lassen. Da muss man weitaus mehr als nur eine Nadel aufbieten.

      Antwort
  • November 19, 2021 um 1:58 pm
    Permalink

    Und ich dachte darueber nach, wieder nach Europa zurueck zu kommen. Besser noch nicht! Auch wenn hier in Canada dieselben Verbrechen begangen werden, so sind wir im Country ziemlich sicher und man kann noch gemuetlich leben. Aber es bilden sich hier immer mehr Widerstandsgruppen und da USA nur einen Steinwurf entfernt ist, kann man sehen, was noch kommt – und es wird noch schlimmer – vorerst. Wir haben hier andere Waffengesetze und so ist es nicht moeglich mit Gewalt diese Genozid-Spritze zu verabreichen. Aber dieses Wegschliessen ist auch hier ein beliebtes Mittel zur Vernichtung der Kleinunternehmer. Ich bin mit Leib und Seele Deutsche, aber in dem jetzigen Europa moechte ich nicht mehr sein. Kultur gibt es nicht mehr, Freunde und Verwandte sind gehierngewaschen und haengen nur an den ugly lips der Fuhrerin, nein, da bleibt nicht mehr viel uebrig vom ehemaligen guten Leben. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt! Aufrecht bleiben, vorbereiten und durch!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman