Privacy Policy Ohne Corona-Impfung darf bei Qantas bald keiner mehr fliegen! – AG News

Ohne Corona-Impfung darf bei Qantas bald keiner mehr fliegen!

Advertisements

Wer hätte denn das nur gedacht?

Um von und nach Australien zu reisen, müssen die Passagiere der mit Steuergeldern über Wasser gehaltenen australischen Fluglinie Qantas bald gegen das Corona-Virus geimpft sein.

Dies gab der Vorstandsvorsitzende Alan Joyce kürzlich öffentlich bekannt.

Es handelt sich dabei um eine indirekte Impfpflicht, weil man den direkten Impfzwang noch scheut.

Joyce ist ein fanatischer Verfechter des Resets mit den Lockdowns und sagte in der australischen TV-Sendung “A Current Affair“, dass man gerade daran arbeite.

Wer also Australien verlassen will, der muss zuvor geimpft worden sein und nicht nur die einreisenden Passagiere.

Das war zu erwarten und wurde dennoch bis vorgestern noch als Verschwörungstheorie abgetan.

“Wer nicht geimpft ist, der kommt erst gar nicht in das Flugzeug hinein”, so Joyce.

Er sagte, dass Auslandsflüge künftig ohne Impfung gar nicht mehr möglich sind.

Qantas sammelt und überprüft bereits das Abwasser seiner Flugzeuge auf Corona-Viren, welches eine eklige und völlig unnütze Arbeit darstellt.

Man hat es dabei insbesondere auf die Passagiere aus Großbritannien und den USA abgesehen, weil dort besonders viele nichtssagende PCR-Tests durchgeführt wurden.

Die Corona-Viren lassen sich damit aber nicht nachweisen, weshalb die Diskriminierung dieser beiden Länder völlig ungerechtfertigt ist.

Die Passagiere aus beiden Ländern sollen künftig noch viel strenger als alle anderen kontrolliert werden, weil sie nichts verbrochen haben.

Amerikaner und Briten werden künftig dazu gezwungen werden, ihren Immunitäts-Ausweis direkt bei der Ankunft in Australien vorzuzeigen.

Das werden aus beiden Ländern nicht mehr so besonders viele Reisende sein, weil sie gar kein Geld mehr für solche weiten Reisen haben werden.

Ich weiß nicht, wovon die Machthabenden nachts träumen, aber die einstige globale Reisewirtschaft existiert zum heutigen Zeitpunkt schon gar nicht mehr.

Falls die von Bill Gates ausgebrütete App keine Impfung anzeigt, dann wird der Reisende einfach wieder nach Hause geschickt.

Oder aber vielleicht zuvor schon Bill Gates.

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hatte bereits auf dem G20 Gipfel vorgeschlagen, dass die gesamte Welt den Gesundheits-QR-Code seines Landes verwendet, welcher sämtliche Impfungen von Menschen erfasst.

China ist also demnächst überall.

Werden die anderen Fluglinien nach dem gleichen Prinzip verfahren?

Darauf können Sie sich ganz sicher verlassen.

Denn Joyce lieferte die Antwort gleich mit, weil er durchblicken ließ, dass die anderen Fluglinien (alle ohne genügend Passagiere) an den gleichen Vorgaben arbeiten.

Das macht also die gute Lufthansa mit den ganzen Geldern der Steuerzahler, welche sie vom Bund in diesem Jahr erhalten hat.

An das Fliegen selbst denkt irgendwie längst keiner mehr. Wahrscheinlich gelten diese Corona-Restriktionen künftig sogar für virtuelle Flugreisen und auch den Flugsimulator.

Sie arbeiten also alle nur noch an sinnlosen Plänen zur Unterdrückung der Massen. Und wer soll das alles im nächsten Jahr bezahlen?

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Advertisements

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!


Advertisements

de_DEGerman