Privacy Policy Rabatte und zinslose Kredite bringen den chinesischen Automarkt nicht auf Trab – AG News

Rabatte und zinslose Kredite bringen den chinesischen Automarkt nicht auf Trab

Advertisements

Selbst 10 % Rabatt auf den Neuwagenpreis und ein zinsloses Darlehen bringen in China augenblicklich nicht die erhofften Verkaufszahlen. Nachdem im letzten Jahr der chinesische Automarkt erstmals seit über 20 Jahren den Rückwärtsgang eingelegt hatte, wird sich auch dieses Jahr nicht viel ändern. Die augenblicklich interessanteste chinesische Zielgruppe für Neuwagen lebt auf dem Land außerhalb der großen Zentren und fährt überwiegend mit veralteten Autos herum. Aber auch sie lassen sich im Moment nicht durch die attraktiven Angebote ködern.

Die deutliche Mehrheit aller Konsumenten in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt hält sich in letzter Zeit mit größeren Anschaffungen zurück. In solchen Phasen, wenn der Käufermarkt nach einem großen Boom wieder zum Verkäufermarkt wird, ist wieder das klassische Marketing und die Verkaufsförderung am Zug. Rabatte und zinslose Kredite sind eine unerlässliche Grundlage, aber es gehört auf die Dauer noch einiges mehr dazu, um eine solche Absatzkrise unbeschadet zu überstehen. Eine gute Werbemöglichkeit nutzen die chinesischen Autohändler anscheinend bereits und lassen ihre Mitarbeiter mit neuen Fahrzeugen durch die Provinz fahren. Das ist eine sehr gute Werbemaßnahme, insbesondere wenn man dann noch schöne Frauen hinter das Lenkrad setzt. Falls diese hin und wieder anhalten, um Prospekte zu verteilen, dann funktioniert das garantiert sehr gut. Ich habe solche Aktionen bereits für deutsche Automobilhersteller im In- und Ausland durchgeführt und kenne mich deshalb ganz gut damit aus.

Der weltweit schrumpfende Automobilmarkt wird für alle Hersteller weitreichende Konsequenzen haben. Die chinesischen Automobilproduzenten durchleben hiermit aber ihre erste große Krise und weil sie sich im Ausland noch keine nennenswerten Absatzmärkte erobern konnten, wird es sie wohl hart treffen. Doch auch die ausländischen Fahrzeugproduzenten bleiben nicht verschont. Die Suzuki Motor Corporation zog sich zum Beispiel bereits komplett aus China zurück und Hyundai bzw. Jaguar Land Rover (Tata Motors Ltd.) machten die Chinesen für ihre jüngsten Quartalsverluste verantwortlich. Doch die Chinesen nehmen es zumindest vorerst noch mit Humor und sagen: 2019 wird das schlechteste Jahr seit 10 Jahren. Aber es wird das beste Jahr für die nächsten 10 Jahre. Das dürfte der bitteren Wahrheit ziemlich nahe kommen.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman