Privacy Policy Reiche Leute kaufen sich in Europa gefälschte Impfpässe und heucheln Ihnen in der Werbung etwas vor – AG News

Reiche Leute kaufen sich in Europa gefälschte Impfpässe und heucheln Ihnen in der Werbung etwas vor

Advertisements

 

Reiche Leute, darunter der Präsident eines großen Pharmaunternehmens, wurden beim Kauf gefälschter COVID-Impfstoffzertifikate erwischt.

Das leitende Personal wurde dafür bezahlt, in die Impfstoffdatenbank aufgenommen zu werden, ohne den Impfstoff verabreicht zu bekommen.

Die spanische Polizei hat einen Betrug aufgedeckt, an dem mehr als 2.000 berühmte Persönlichkeiten beteiligt waren, darunter hochrangiges medizinisches Personal und der Leiter eines großen Pharmaunternehmens.

Sie alle hatten gefälschte COVID-19-Impfzertifikate von einer Krankenschwester gekauft, ohne mit der wilden Nadel gestochen worden zu sein.

Die schockierenden Enthüllungen sind in einem von EuroWeekly News veröffentlichten Artikel enthalten.

https://euroweeklynews.com/2022/05/27/2200-prominent-spanish-personalties-investigated-for-false-covid-19-vaccination/

„Unter denjenigen, die erwischt wurden, befinden sich bekannte Sänger, Musiker, Fußballstars, Geschäftsleute, Politiker und hochrangiges medizinisches Personal“, heißt es in dem Bericht.

Wohlhabende Personen bezahlten dafür, in das nationale Immunisierungs-Register von Spanien aufgenommen zu werden, ohne den Impfstoff tatsächlich injiziert zu bekommen.

Der bemerkenswerteste Name auf der Liste ist der Präsident von PharmaMar José María Fernández Sousa-Faro, einem der größten Pharmaunternehmen in Spanien und einem Unternehmen, das die medikamentöse Behandlung von COVID-19 erforscht hat.

„Der 76-jährige Geschäftsmann, der noch nicht zur Aussage vorgeladen wurde, wurde in die Listen aufgenommen, um zu zeigen, dass er die dritte Dosis erhalten hatte“, heißt es in dem Bericht.

Da fällt einem nicht mehr besonders viel dazu ein.

Ein Pflegeassistent des Universitätskrankenhauses von La Paz wurde von der Polizei wegen seiner Mitarbeiter bei diesem Betrugssystem festgenommen.

Er verdiente mehr als 200.000 Euro als Gegenleistung dafür, dass er 2.200 Personen illegal in die nationale Impfdatenbank aufgenommen hatte.

Je berühmter die Person war, desto mehr Geld verlangte er für den falschen Impfpass und lag damit weit unter dem Schwarzmarktpreis.

Es ist interessant, dass zahlreiche Sportler und Athleten auf der Liste stehen, darunter Fußballer, Boxer und Wrestler.

Angesichts der Berichte über einen erheblichen Anstieg von Nebenwirkungen und Todesfällen bei Sportstars im letzten Jahr ist diese Reaktion jedoch nachvollziehbar.

„Zu den bisher untersuchten berühmten Personen gehören:

José María Fernández Sousa-Faro, Präsident von PharmaMar;

Trinitario Casanova, einer der reichsten Männer Spaniens;

Kidd Keo, Sänger;

Anier, Rap-Sänger;

Jarfaiter, Rap-Sänger;

Veronica Echegui, Schauspielerin;

Bruno Gonzalez Cabrera, Fußballspieler;

Fabio Díez Steinaker, ehemaliger Beachvolleyball-Olympiasieger;

José Luis Zapater, alias Titín, ehemaliger Boxer;

Camilo Esquivel, ein anerkannter und angesehener Arzt“, heißt es in dem oben verlinkten Bericht.

„Vergessen wir hier nicht den größten Skandal: dass der Präsident eines Pharmaunternehmens so vorsichtig sein würde, ein Medikament einzunehmen, von dem alle Studien und medizinischen Behörden behaupten, dass es sicher und wirksam ist.

Was weiß er, was er nicht verrät?“ fragte Will Jones.

Wie wir bereits im März letzten Jahres veröffentlicht haben, wurden laut Andrew Gruel, einem amerikanischen Fernsehkoch, die gefälschten Impfpässe auf den Straßen Amerikas verkauft.

Er habe es mit eigenen Augen gesehen.

Ob er dieses Angebot jedoch auch selbst genutzt hat, das wollte er nicht verraten.

Ein Betrugssystem führte zu einem weiteren Betrugssystem und der Dumme ist immer der Uninformierte.

Den Newsletter zu diesem Blog können Sie hier abonnieren:

https://arrangement-group.de/newsletter/

Aber ab einer bestimmten Zahl von Lesern wird der Newsletter demnächst geschlossen werden, weil wir uns dem Finale nähern und das wird nicht lustig.

Die Reichen haben sich freigekauft und Sie hatten die Möglichkeit sich hier frei informieren zu können.

Doch dies alles endet am Tag Z und der ist schon bald da.

Dann können Sie sich nur noch bei denjenigen informieren, welche Sie 2 Meter tiefer legen möchten und das war schon im Wilden Westen nicht die gesündeste Art des Lebens.

Alle, die heute nicht darauf hinweisen, dass gleich auf mehreren Ebenen Gefahr für Sie im Verzug ist, die lügen Sie an.

Und was werden die erst mit Ihnen machen, wenn sie ganz genau wissen, dass Sie nichts wissen?

Und das ist nur das Vorspiel des Sensenmannes.

Lust auf mehr?

Dann tun Sie einfach weiterhin nichts, denn er wird Sie finden.

Mit hundertprozentig tödlicher Sicherheit!

Advertisements
Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman