Privacy Policy Senior wollte in Kanada keine Maske tragen und wurde dafür erschossen – AG News

Senior wollte in Kanada keine Maske tragen und wurde dafür erschossen

Advertisements

Eigentlich wollte er nur in Minden in Kanada in einem Supermarkt zum Einkaufen gehen, doch auch dort gilt inzwischen die Maskenpflicht.

Es entwickelte sich ein Streit mit dem Personal und dabei wurde wohl die Polizei verständigt.

Anschließend fuhr der 73-Jährige zurück nach Hause, welches 40 Kilometer entfernt ist.

In der Einöde Kanadas ist das nur um die Ecke und deshalb folgten ihm zwei Polizisten nach Hause.

Im freundlichen Gespräch mit den Polizisten lösten sich scheinbar zwei Schüsse und er musste anschließend mit dem Krankenwagen abtransportiert werden.

Kurze Zeit später verstarb er im Krankenhaus und das alles nur wegen einer Maske!

Wahrscheinlich werden die ganzen gesetzlichen Einschränkungen rund um das Corona-Virus mehr Tote verursachen, als die Krankheit selbst.

Und genau das hat man wohl damit auch beabsichtigt!

In diesem Valu-mart wollte der 73-Jährige einkaufen!
Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman