Privacy Policy Shutdown in den USA unterbrochen – AG News

Shutdown in den USA unterbrochen

Advertisements

Wie wir gestern bereits vermutet hatten, kam endlich etwas Bewegung in die geschlossenen US-Behörden. Während unsere Leitmedien wie immer vorschnell schon vom Ende des Shutdowns und einem Sieg von Nancy Pelosi berichten, handelt es sich nur um eine Unterbrechung bis zum 15. Februar. Der Grund für diese Unterbrechung ist der Super Bowl am nächsten Wochenende (3. Februar 2019) und nichts anderes. Eine Woche vorher und eine Woche danach herrscht eine scheinbare Normalität, doch am 15. Februar geht es dann richtig zur Sache. Und das in einem wirtschaftlichen Umfeld, welches derartige Spielchen brandgefährlich macht.

In China geht die industrielle Produktion seit geraumer Zeit zurück und auch in Deutschland zeigte der überraschende Rückgang des Ifo-Konjunkturindex einen Abschwung an. Die wirtschaftliche Stimmung in den USA verschlechterte sich in letzter Zeit ebenfalls zusehends und einen Shutdown kann man sich längst nicht mehr leisten. Wir befinden uns auf einem direkten Kurs auf die zweite Finanzkrise und diese wird deutlich heftiger ausfallen, als ihre erste Ausgabe von 2008. Die Probleme von damals sind nicht nur geblieben, sondern sie haben sich sogar noch verschärft. Die gesamte Welt lebt seit Jahrzehnten auf Pump und der globale Schuldenstand kann nicht mehr länger erhalten werden. Jetzt rächt sich ein völlig aus dem Ruder gelaufenes System der Raubwirtschaft und das wird in seiner Endphase alles andere als gemütlich.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman