Privacy Policy Steckt Großbritannien hinter der Pandemie und dem Coronavirus, weil es sein Empire erneuert? – AG News

Steckt Großbritannien hinter der Pandemie und dem Coronavirus, weil es sein Empire erneuert?

Advertisements

Das wurde von Anfang an behauptet und die Beweise hierfür nahmen kontinuierlich zu.

Der amerikanische Journalist mit japanischen Wurzeln Yoichi Shimatsu stellte diese Theorie gleich zu Beginn des Jahres 2020 auf und konnte schon damals sehr viele Beweise (Pirbright Institute) dafür auffahren.

Aber auch Douglas und Tyla Gabriel befinden sich auf diesen Spuren.

Die nachfolgenden Zitate stammen deshalb von ihnen und Michael McKibben.

Mehr dazu findet man auf der Seite von den Gabriels:

https://aim4truth.org/

Während noch immer fast alle China die Schuld daran geben, sprach von Anfang auch vieles für die britische Krone bzw. einige Nazi-Forscher, welche über die Operation „Matchbox“ in das unheilvolle Pirbright Institute gelangten.

Aus diesem Institut entwischte übrigens vor mehr als 20 Jahren der Rinderwahnsinn und diese Krankheit wurde auch auf Menschen übertragen, mit dem Ergebnis, dass sie in diesem Fall an Creutzfeldt-Jakob litten.

Außerdem ist es an der Zeit, die einzelnen britischen Punkte in dieser Pandemie endlich zu vernetzen und dies führt erstaunlicherweise zur neuen British East India Company.

„Sie führte zum Beispiel den afrikanischen Sklavenhandel durch und der Ururgroßvater von Kamala Harris mischte damals kräftig mit.“

Gut zu wissen, weshalb man sie zum Vizepräsidenten der USA machte.

„Aber auch die Frau von Boris Johnson hat ihre Finger in diesem Konzern, die Barclays Bank, JP Morgan, die Velvet Mafia, der YMCA (nach dem gleichnamigen Song aus den siebziger Jahren), Jeffrey Epstein und die globalen Menschenhändler, welche aktuell die Südgrenze der USA zu Mexiko kontrollieren.“

„In den USA verschwinden in jedem Jahr 800.000 junge Menschen, meistens Mädchen.

Und China schickte kürzlich seine größten Truppentransporter nach Syrien, weil man dort angeblich helfen wollte.

Bei dieser großzügigen vermeintlichen Hilfsaktion verschwanden in zwei Geleitzügen ungefähr 1,4 Millionen Syrer.“

„Oder anders formuliert, sie wurden nach China verkauft“.

Auch über 2 Millionen Uiguren verschwanden spurlos in China.

„Der Firmenmantel der British East India Company verstaubte über viele Jahre hinweg in einem Archiv in London, bis er 2018 wiederbelebt wurde.“

Man hatte also wieder einmal langfristig geplant.

„Das kann man anhand von Eintragungen im britischen Handelsregister nachweisen.“

Die British East India Company war der bislang größte Konzern der Raubwirtschaft mit eigenen Armeen und Kriegsflotten.

Einer ihrer Direktoren war der berühmte Adam Smith, welcher noch heute als der Vater der Volkswirtschaftslehre (besser gesagt, der Raubwirtschaftslehre) verehrt wird.

Seine Statue wurde im letzten Jahr nicht gestürzt und sein Name verschwand auch nicht aus den Lehrbüchern, obwohl es dringend notwendig gewesen wäre.

„Mit der Wiederbelebung dieses verbrecherischen Konzerns gibt man bekannt, dass man die ganze Welt übernehmen will und das amerikanische Experiment der Unabhängigkeit nur ein kurzer Zwischenfall gewesen war.“

„Man wird die USA komplett aus den Geschichtsbüchern löschen.“

„An dieser Stelle schließt sich der Kreis und wir verstehen das System von Jeffrey Epstein etwas besser.“

Seine Methode zur Erpressung von Menschen wurde nicht von ihm erfunden, sondern die Briten nutzten es nachweislich bereits seit vielen Jahrhunderten sehr erfolgreich.

Sie haben es mit ihm lediglich zur Perfektion entwickelt, damit man es jetzt global einsetzen kann.

Die selbst ernannten britischen Eliten haben seit 1600 geglaubt, dass sie dazu auserwählt wurden, die Welt zu beherrschen.

Der sexuelle Missbrauch war dabei ein Kernelement ihrer Strategie zur Machterhaltung und sie machten das über die YMCA ganz ungeniert sowie direkt vor unseren Augen.

Jeffrey Epstein führte deshalb nur eine alte und erfolgreiche Tradition weiter.

„Die YMCA, YWCA (Beseitigung von Rassismus), die Heilsarmee, die USO (Wohltätigkeitsorganisation), die Gesellschaft der Auserwählten, die City of London, der Marxismus, der Kommunismus, der Faschismus und der Imperialismus kamen alle aus London.“

„Als das Geschäftsmodell der Sklaverei veraltet war, schickte man die Bevölkerung in die weite Welt hinaus, damit sie dort angeblich ihre Freiheit finden kann.

Die amerikanischen Siedler eroberten den Kontinent und mit dem Kommunismus, Sozialismus und Fabianismus holte man sie schließlich wieder zurück unter ihr selbst gewähltes Joch.“

Wir kommen damit langsam aber sicher zum Ende dieser großen Geschichte der britischen Raubwirtschaft.

Die Außerirdischen haben sich gestern erwartungsgemäß nicht in Washington gezeigt, weil auch sie gerade im tiefsten Sommerloch derzeit lieber Urlaub machen.

So muss es sich anfühlen, wenn man in der großen Falle sitzt und das tun wir jetzt wohl alle.

Advertisements

2 Gedanken zu „Steckt Großbritannien hinter der Pandemie und dem Coronavirus, weil es sein Empire erneuert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman