Privacy Policy Über den heutigen plötzlichen Anstieg des Bitcoin – AG News

Über den heutigen plötzlichen Anstieg des Bitcoin

Advertisements

Der Bitcoin machte heute den größten Kurssprung seit der Euphorie um die Kryptowährungen im zweiten Halbjahr 2017. Hier sind die wichtigen Gründe für diesen Preisanstieg.

In letzter Zeit wurde es etwas stiller um die Kryptowährungen und insbesondere den Bitcoin. Das hängt vor allen Dingen damit zusammen, dass sich nur relativ wenige Zeitgenossen in dieser Materie auskennen und sich fast alle im letzten Jahr mit dem weiteren Fortgang in diesem Markt komplett verschätzt hatten. Am Spektakulärsten war sicherlich die Wette auf einen Kurs des Bitcoin in Höhe von 20.000 Dollar zum Jahresende 2018, welche natürlich nicht aufging. Eine sichere Vorhersage von Aktienkursen ist aufgrund der Manipulationen an den Börsen nicht möglich und die Anwendung dieser Instrumente in Form der Chart-Technik funktioniert beim Bitcoin aus ähnlichen Gründen ebenfalls nicht.

Von den Krypto-Währungen konnte man sich im letzten Jahr eine längere Auszeit nehmen, weil sich dieser Markt nach dem Hype von 2017 erst einmal wieder beruhigen und konsolidieren musste. Die ersten Startups gingen pleite und zahlreiche weitere werden noch diesem Beispiel folgen. Dieser Anpassungsprozess würde unter normalen Bedingungen noch einige Zeit andauern, doch wir befinden uns seit Weihnachten 2018 im Endspiel unseres Finanzsystems. Die weltweite Währungskrise begann vor einigen Jahren in Venezuela und breitete sich im letzten Sommer auf viele Währungen der Schwellenländer aus. Zunächst fing Argentinien feuer und letzte Woche auch die Türkei. Der Internationale Währungsfonds IWF konnte die Brände in Argentinien noch einigermaßen in Schach halten, in der Türkei will er das vermutlich aber gar nicht mehr. Auf jeden Fall gab der IWF in der letzten Woche vorsorglich schon einmal bekannt, dass man Europa nicht mehr retten kann. Und davon ist jetzt noch gar keine Rede.

Beim Bitcoin handelt es sich um den Gegenpol zu den Währungen unseres aktuellen Finanzsystems. Er bezieht seine Stärke aus der Schwäche des bisherigen Papiergeldes und dem geht es bekanntlich nicht mehr besonders gut. Und nicht nur das. Durch den Rückzieher der amerikanischen Zentralbank FED von der selbst ausgewählten Strategie der Zinserhöhungen in das genaue Gegenteil, kann man schließen, dass man die Übersicht mittlerweile vollständig verloren hat. Das braucht einen nicht weiter zu wundern, weil man die wirkliche Funktionsweise geheim gehalten hatte und jetzt keiner mehr richtig darüber Bescheid weiß. Erschwerend kommt noch hinzu, dass es sich um ein unlösbares Problem handelt. Man verfiel deshalb in einen reinen Aktionismus und goss dabei unwissentlich sogar noch richtig viel Kerosin ins eigene Feuer, damit es alsbald auch richtig kracht. Das sind die wirklichen Gründe für den Anstieg des Bitcoin, weil er sich schon seit einigen Tagen solide nach oben bewegte und erst heute richtig ausbrach.

Er ist ein erprobtes Transaktionssystem und in der Türkei findet eine respektable Kapitalflucht statt, weil die türkische Lira dem Tode geweiht ist. Wer seine Schäfchen nicht bereits ins Trockene gebracht hat, der kann jetzt nur noch kurzfristig agieren und da ist der Bitcoin immer der einfachste und naheliegendste Weg. Ob man über diese Schiene sein Vermögen wirklich in Sicherheit bringt, will ich hier gar nicht behaupten. Aber in der Türkei muss man jetzt sehr rasch aus der Lira aussteigen, wenn es nicht vielleicht sogar schon zu spät ist. Auf diese Art und Weise wird absehbar ein großer Teil der bisherigen Währungen in den Bitcoin umgetauscht. Damit wird sein Marktanteil größer und der Übergang zu den Kryptowährungen ist sowieso schon vorprogrammiert. Wir befinden uns also in einer kontinuierlichen Währungsreform.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman