Privacy Policy Unterbrechung: Das Pentagon sagte überraschend die Termine vom Team Biden ab – AG News

Unterbrechung: Das Pentagon sagte überraschend die Termine vom Team Biden ab

Advertisements

Seit heute Morgen informiert das Pentagon das Übergangsteam von Joe Biden nicht mehr.

Dieses hatte davon keine Ahnung.

Axios meldete, dass der amtierende Verteidigungsminister Chris Miller das gesamte Pentagon dazu aufgefordert hat, den Informationdfluss zum Übergangsteam von Biden zu unterbrechen.

Dies berichteten jedenfalls die geschockten Mitarbeiter an Axios.

Die wichtigsten Leute von Biden hatten davon überhaupt keine Ahnung.

Man geht im Lager von Biden davon aus, dass dieser Informationsaustausch nach den Feiertagen wiederaufgenommen wird, was angesichts der aktuellen Entwicklung in Sachen Wahlbetrug aber auszuschließen ist.

Was diese Aktion von Miller letztlich ausgelöst hat und ob sie von Trump genehmigt wurde, ist offiziell noch nicht klar.

Dies war der größte Affront der Regierung Trump gegenüber dem Biden-Team, aber er ist verständlich, weil man den Feind nicht unbedingt auf dem Laufenden halten sollte.

Hinzu kommt noch die Tatsache, dass Biden einfach nicht der gewählte Amtsnachfolger ist.

Man könnte dies als Auftakt zum Ausmisten des Stalls in Washington (drain the swamp) sehen, sollte dazu aber noch mindestens das Wochenende abwarten.

Der Informationsfluss wurde jetzt komplett angehalten, nachdem er zu Beginn der vermeintlichen Übergangsphase schon sehr zögerlich gehandhabt wurde.

Aber irgendwann muss man den Rückwärtsgang einlegen und dies könnte jetzt der Fall gewesen sein.

Bereits gestern Abend befahl Miller seinen Mitarbeitern im gesamten Pentagon, die Termine mit dem Übergangsteam von Biden abzusagen.

Dies könnte deshalb ein sehr interessantes Wochenende in Washington D.C. werden.

Miller ist ein früheres Mitglied der Special Forces und wurde am 9. November von Trump zum Nachfolger von Mark Esper ernannt.

Das wird vermutlich ein ganz rohes Weihnachtsfest werden.

Aber irgendwann muss man einmal Farbe bekennen, mit dem Reden aufhören und endlich etwas für die Freiheit tun.

Das hat ganz klar etwas zu bedeuten
Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman