Privacy Policy Veröffentlicht John McAfee posthum gerade eine Datenmenge von 31 Terabyte über den Deep State? – AG News

Veröffentlicht John McAfee posthum gerade eine Datenmenge von 31 Terabyte über den Deep State?

Advertisements

Es sieht derzeit ganz danach aus.

Im November 2019 startete John McAfee seine WHACKD Kryptowährung unter dem Titel “Epstein tötete sich nicht selbst”.

Im Oktober 2020 wurde McAfee in Barcelona in Spanien verhaftet.

Am 23. Juni 2021 stimmte ein spanisches Gericht seiner Abschiebung in die USA zu, weil er angeblich Steuern hinterzogen hatte.

Am selben Tag wurde berichtet, dass er sich in seiner Gefängniszelle erhängt hatte.

Sekunden später erschien ein “Q” auf seinem Instagram Account und damit könnte man die ganze Sache auch schon wieder vergessen.

Aber die McAfee Antivirus-Software war früher nicht nur auf allen Microsoft-Geräten der amerikanischen Regierung präsent, sondern pikanterweise auch auf den Dominion Wahlmaschinen, d.h. die 31 TB existieren wirklich.

In den USA werden gerade die Wahlergebnisse der Präsidentschaftswahl aus dem letzten Jahr in Arizona erfolgreich aufgearbeitet und deshalb könnte der Deep State in der Tat ziemlich nervös sein.

Manche behaupten sogar, dass die zu McAfee gehörende MX/Logic Spam-Filtering Software auf dem berühmten Server von Hillary Clinton installiert war, d.h. ihre Informationen waren für alle Mitarbeiter von McAfee über einen längeren Zeitraum hinweg zugänglich.

Andere gehen auch davon aus, dass das Q-Bild auf McAfees Instagram Account ein hexadezimaler Code für einen Private Key eines Ethereum Wallets war, welches nun automatisch Daten an “Freunde” von McAfee verschickt.

Diese Variante von “Q” würde mir weitaus besser gefallen.

Mit anderen Worten befinden sich also gerade 31 TB an Daten über die korrupten Aktivitäten der amerikanischen Regierung kurz vor dem Versand über die Blockchain und in der Gestalt einer Kryptowährung.

Das ist doch etwas!

McAfee verkaufte vor einigen Jahren seine Firma für 7 Milliarden Dollar und nahm damals seine gesammelten Daten mit zu sich nach Hause.

Und diese Daten-Aktion ist nur eine ganz kleine Nebenveranstaltung des ganz großen Sommerkinos 2021, welches ich Ihnen versprochen hatte.

Daraus können Sie erahnen, dass noch ganz andere Blockbuster über uns hereinbrechen werden.

Sehen Sie deshalb unbedingt zu, dass Sie am 4. Juli zu Hause sind, sonst sind Sie nämlich ganz schnell mittendrin in diesem epischen Film.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Advertisements

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!


Advertisements

de_DEGerman