Wer ist Greta Thunberg?

Greta Thunberg ist die Mitarbeiterin des Startups “We don´t have time”, welches nach den Aussagen seines Chefs Ingmar Rentzhog zum größten Player auf dem Gebiet des Klimawandels im Internet aufsteigen möchte. Deshalb platzierte man am 20. August 2018 das schwedische Mädchen Greta Thunberg vor dem Parlament in Schweden und machte auf allen sozialen Medien kräftig Werbung für sie. Sonst hätte dies kein Mensch in Schweden oder gar auf der ganzen Welt mitbekommen. Man arbeitet diesbezüglich im Verbund mit Jamie Margolin von “Zero Hour”, Al Gores Reality Project und zahlreichen weiteren einschlägig bekannten Organisationen. Ihr gemeinsames Merkmal ist das, dass sie mit dem Umwelt- oder Klimaschutz überhaupt nichts am Hut haben. Diese Organisationen erhalten ihr Geld von den Oligarchen, welche durch zwei Weltkriege und eine oligopolistische Mineralölwirtschaft den Planeten beinahe unbewohnbar gemacht haben.

Es geht also wie immer nur um das Geld und alle hier Beteiligten bereichern sich äußerst schamlos auf Kosten der Allgemeinheit an diesem wichtigen Thema. Spätestens beim Konsumieren der Nachricht, dass Greta Thunberg zum Weltwirtschaftsforum nach Davos fuhr, hätte jedem klar sein müssen, dass dies nicht mit rechten Dingen zugehen kann. Denn wer zwischen 150.000 und 250.000 Euro für ein Ticket für diesen Kongress bezahlt, der will sich bestimmt nicht die pubertären Erkenntnisse eines verzogenen fünfzehnjährigen Teenagers anhören. Wer glaubt denn heute noch so etwas? Das war alles nur ein sehr einfach gestricktes PR-Konzept zur Eintreibung von Steuern und Gebühren, damit man weiter zur Verschlechterung des Klimas auf der ganzen Welt beitragen kann. Man möchte eben gerne so weitermachen, wie man bislang auch schon die Bevölkerung erfolgreich ausraubte.

Wer wirklich daran glaubt, dass sich ihr Vater nach dem Engagement seiner Tochter umweltbewusster verhält und ihre Mutter als Opernsängerin mit dem Segelschiff zu Konzerten im Ausland fährt, der hat doch nicht mehr alle Ziegel auf dem Dach. Greta Thunberg stammt aus einer sehr wohlhabenden schwedischen Familie, welche in der Vergangenheit noch nie durch Altruismus in die Schlagzeilen gelangte. Weshalb sollte dies jetzt plötzlich der Fall sein? Man hatte Geld im Überfluss und redete nicht darüber. Vor allem machte man sich keinerlei Gedanken, woher es stammte. In Wirklichkeit ist dieses System der Raubwirtschaft der Oligarchie am Ende. Man musste an Weihnachten 2018 von der Öffentlichkeit völlig unbemerkt, weil die Leitmedien nicht darüber berichteten, auf der Titanic den Rückwärtsgang einlegen, weil man so die Kollision mit dem Eisberg stoppen wollte. Und weil sich diese Pappnasen in den letzten hundert Jahren selbst in die totale Verblödung degeneriert haben, glauben sie sogar noch selbst an diesen Trick des Barons von Münchhausen. Sie wollen sich damit selbst aus dem von ihnen gegrabenen Sumpf herausziehen, welches allen Gesetzen der Naturwissenschaft widerspricht.

Aber was will man schon von Leuten erwarten, welche daran glauben, dass sie mit ihren kleinen Gehirnen Gabeln verbiegen können.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.