Privacy Policy Werden Ungeimpfte künftig zusätzlich besteuert? – AG News

Werden Ungeimpfte künftig zusätzlich besteuert?

Advertisements

Justin Trudeau ist ein Hardliner in Sachen Injektionen.

In Bars, Restaurants oder auch bei Hallenveranstaltungen muss man den Impfpass vorzeigen.

In Kanada muss man auch im Zug und im Flugzeug geimpft sein.

Und weil das alles noch nicht genug ist, kommt jetzt die Steuer auf Geimpfte.

Der Premierminister von Quebec François Legault enthüllte seine Pläne für die ungeimpften Mitbürger erst kürzlich.

Das Büro des Premierministers verriet aber noch nicht die Höhe dieser Abgabe.

Auf einer Pressekonferenz soll Dr. Luc Boileau vorgestellt werden, welcher mit dieser Bestrafung der Ungeimpften künftig seine Brötchen verdienen wird.

Kanada ist das erste Land, welches so etwas einführen wird.

In Österreich wird es eine Strafe für Ungeimpfte geben, um die Impfquote zu erhöhen.

In Quebec müssen nur noch 10 % der Erwachsenen geimpft werden.

Und auch hier hatte das Omikron trotz der hohen Impfquote ein leichtes Spiel.

Eigentlich dürfte es kaum eine Chance gehabt haben.

Aber dies ist die neue Logik des Impfens:

Man lässt sich impfen, um keine Steuern bezahlen zu müssen, wird aber trotzdem krank und kann deshalb später keine Steuern mehr bezahlen. 

Advertisements
Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman