Privacy Policy Werden wir automatisch gegen das Corona-Virus immun? – AG News

Werden wir automatisch gegen das Corona-Virus immun?

Advertisements

Vielleicht ist es Ihnen auch schon aufgefallen, dass das Corona-Virus irgendwie in Deutschland nie so richtig in Fahrt kam. Natürlich war das nur dem Geschick unserer Führerin zu verdanken!

In Wirklichkeit verhält es sich aber etwas anders, sonst würden wir auch zugleich im reichsten Land der Welt leben.

Ein indischer Arzt sagt, dass der ganze Stress rund um das Corona-Virus für unsere Gesundheit schädlicher ist, als das Virus selbst.

Wichtiger ist aber noch seine Aussage, dass alle Menschen im Lauf der Zeit gegen das Corona-Virus immun werden.

Das Leben sollte deshalb nach seiner Meinung möglichst rasch wieder seinen gewohnten Gang nehmen. Und er sagt das nicht nur, sondern er praktiziert das auch selbst.

Er trägt bei der Untersuchung seiner Patienten keine Atemschutzmaske, weil dies nach 20 Minuten bei Temperaturen oberhalb von 18 Grad zu Atemschwierigkeiten führen kann.

Schuld daran ist ein zu hoher Anteil an Kohlenstoffdioxid im Körper.

Unnötiger Stress durch COVID-19 ist gesundheitsschädlich!

Das alles sagt Dr. Nagrajan HN, er ist orthopädischer Chirurg am Deepak Krankenhaus in Jayanagar in Bangalore.

Er ist einer der wenigen Verantwortlichen, der sich gegen die ganzen Zwangsmaßnahmen in Indien ausspricht.

Statt einer Atemschutzmaske bevorzugt er einen Gesichtsschutzschirm.

Er ist 63 Jahre alt und behandelt bzw. operiert Patienten auch ohne einen vorherigen COVID-19 Test.

Die Sterblichkeitsrate liegt nur bei 0,5 %. Nur 4 % der Infizierten entwickeln einen schweren Krankheitsverlauf und müssen ins Krankenhaus gebracht werden.

Für den Rest ist es eine gewöhnliche Grippe und sollte auch wie diese behandelt werden. Er beschäftigte sich wissenschaftlich seit 1992 mit Zellbiologie und Stammzellen, d.h er weiß durchaus wovon er spricht.

Sein Krankenhaus steht in der aktuellen Pandemie in Indien kurz vor der Schließung. Nur 12 von 150 Beschäftigten erscheinen noch zur Arbeit.

Der Rest hat Angst, weil sie keine Ahnung von den wissenschaftlichen Hintergründen haben.

Stress verringert die Effizienz des menschlichen Immunsystems um durchschnittlich 40 %, das haben diverse Studien ergeben und deshalb sollte er in solchen Situationen unbedingt vermieden werden.

Dr. Nagaraj vertritt beim Corona-Virus einen ganz anderen Ansatz zur Behandlung der Patienten als alle anderen.

Seiner Meinung nach sollte man nur die Infizierten und diejenigen mit einem schwachen Immunsystem in Quarantäne schicken.

Alle anderen sollten jedoch ganz normal zur Arbeit gehen!

Allerdings ist das nicht im Sinne der Pharmabranche! Das war schon bei früheren Pandemien der Fall und die Weltgesundheitsorganisation WHO machte immer willfährig mit.

Im Jahr 2009 während des H1N1 Ausbruchs fingierte die WHO nicht nur eine komplette Pandemie, sondern hielt auch noch die Namen ihrer Berater geheim.

Als schließlich Untersuchungsausschüsse eingerichtet wurden und man feststellte, dass die WHO von der Impf-Lobby gesteuert wurde, mussten sich die Verantwortlichen der WHO für das Verbrechen an den Menschen entschuldigen.

Dieses Mal ist wieder alles genau gleich und man wird sehen, wie es sich dieses Mal später auf die Verantwortlichen auswirken wird.

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman