Privacy Policy Wichtig: Schwangere sollten sich keinesfalls gegen Corona impfen lassen – AG News

Wichtig: Schwangere sollten sich keinesfalls gegen Corona impfen lassen

Advertisements

Als der experimentelle Impfstoff von Pfizer im Dezember 2020 in den USA seine Notfallzulassung erhielt, warnte man in Großbritannien sogar noch Schwangere vor der Impfung.

Erst kürzlich wurde von mindestens einem Fall berichtet, bei welchem eine schwangere Ärztin eine Corona-Impfung bekam und drei Tage später eine Fehlgeburt erlitt.

Aus New Mexico war von einem Informanten zu erfahren, dass es zahlreiche Probleme in den Schwangerschaften gab, mit denen er beruflich zu tun hat, d.h. Frühgeburten, Fehlgeburten und plötzliche Abtreibungen im Nachgang zu den Corona-Impfungen.

Dies wird dort nach Angaben des Informanten systematisch verheimlicht.

Abortion Free New Mexico berichtet:

Wir haben bislang 35 Schwangerschaftsprobleme zu verzeichnen, welche alle mit den Corona-Impfstoffen in Verbindung gebracht werden und insgesamt 25 Geburtsfehler.

Alles in allem gab es 925 Todesfälle, von denen sich 300 nur zwei Tage nach der Impfung ereigneten.

Und das sind nur die kurzfristigen Effekte!

http://www.abortionfreenm.com/news/breaking-28-week-pre-born-baby-dies-in-utero-after-maternal-covid-vaccination

Es gibt aber auch Berichte über dauerhafte Behinderungen.

Aber man muss noch etwas abwarten, weil es schwierig ist, dies alles mit dem Impfstoff in Verbindung zu bringen.

Das ist wirklich sehr tragisch, weil schon so sehr viele Menschen inzwischen geimpft wurden.

Viele von ihnen werden schwere autoimmune Krankheiten wie MS, Unfruchtbarkeit, Alzheimer, Gehirnschäden, Organversagen etc. davontragen.

Ich vermute, dass die meisten Ärzte überhaupt nichts vom wissenschaftlichen Hintergrund dieser Impfungen kapiert haben.

Sonst müssten sich doch viel mehr von ihnen dagegen wehren.

Diese Impfungen widersprechen dem Kodex von Nürnberg und sie sind ein schreckliches Verbrechen an der Menschheit.

Weil sich der Embryo so schnell entwickelt, ist er ein guter Indikator für die Vergiftungen.

„Die anderen Wissenschaftler in meinem Team scheinen sich davor zu fürchten, etwas darüber zu erzählen und die Politiker zensieren alle Informationen zu diesem Thema.“

„Sie allein entscheiden darüber, was die Öffentlichkeit erfährt und was nicht.“

Schwangere Frauen verlassen sich auf die Aussagen von Pfizer und Moderna, dass die Impfstoffe während der Schwangerschaft sicher sind.

Aber unser Informant (s. oben), welcher an vorderster Front arbeitet, ist sehr besorgt.

Es ist unglaublich, dass Frauenärzte eine solche Impfung empfehlen.

In einem Fall in Virginia rieten zwei Ärzte zur Impfung und die Patientin hatte nach zwei Tagen eine Fehlgeburt.

Die Corona-Impfstoffe haben bei vielen werdenden Müttern eine Spur der Verwüstung hinterlassen und dabei sind die langfristigen Auswirkungen noch gar nicht bekannt.

Die Impfung von schwangeren Frauen sollte unverzüglich eingestellt werden.

Und diese Impfstoffe sollten nicht länger von den Ärzten als sicher dargestellt werden, weil sie es einfach nicht sind.

Im nachfolgenden Video wird noch über viele weitere Fälle nach dem gleichen Muster berichtet:

Damit Sie solche wichtigen Informationen nicht verpassen, sollten Sie den kostenlosen AG-Newsletter auf der Startseite abonnieren.

Im geschlossenen Teil des Blogs erfahren Sie unter anderem auch, weshalb sich viele Ärzte absichtlich nicht am Wohl ihrer Patienten orientieren.

Es gibt aber auch Leute, welche ganz heiß auf die Impfung sind, wie das nachfolgende Video zeigt.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman