Privacy Policy Wie Sie mit dem Corona-Virus jetzt reich werden können! | AG News

Wie Sie mit dem Corona-Virus jetzt reich werden können!

Die meisten werden nur reich an Erfahrungen werden, doch ein paar wenige können mit der Corona-Krise wirklich ganz ordentlich Schotter machen.

Weshalb? Es hat sich seit der ersten Finanzkrise von 2008 weltwirtschaftlich kaum etwas bewegt.

Der große Wirtschaftsboom fand nur in den Leitmedien und auf den Konten der Oligarchen statt.

Echte mittelständische Unternehmen hatten überhaupt nichts davon.

Man konnte hingegen in den letzten 12 Jahren mit Aktien so einfach Geld verdienen, wie noch niemals zuvor.

Das wird es in den nächsten hundert Jahren in dieser Form auch nicht mehr geben.

Selbst ein kurzer Blick in die deutschen Leitmedien sagt Ihnen heute am 24. September ganz klar: Die zweite Corona-Welle ist da.

Was kann man daraus machen?

Weil sich jetzt alles noch einmal wiederholt, kann man in den gleichen Segmenten, welche schon im Frühjahr davon profitierten, ohne viel überlegen zu müssen noch einmal abkassieren.

Der Unterschied zum Frühjahr ist nur der, dass die zweite Phase etwas länger dauern wird.

In Großbritannien treten heute wieder neue Corona-Regeln in Kraft, welche mindestens 6 Monate dauern werden.

Und in Israel diskutiert man auch schon eine Verlängerung des totalen Lockdowns.

Wir haben es also jetzt mit einem ganz anderen Kaliber zu tun als im Frühjahr und deshalb sieht das wirklich lukrative Geschäftsmodell auch ganz anders aus.

Im nächsten Quartal geht es ans Eingemachte und das ist Ihr Vermögen.

Das Geld wird entwertet und Ihr Kühlschrank muss trotzdem gefüllt werden.

Für einen Apfel und ein Ei

Wer sich also im Bereich Lebensmittel positioniert und nicht von einer Logistikkette abhängig ist, sondern zum Beispiel als Bauernhof sich selbst versorgt, der wird demnächst sehr gute Geschäfte machen.

Es wird eine Lebensmittelknappheit geben und die Preise für Lebensmittel werden ansteigen, was dazu führen wird, dass ein Auto gegen Kartoffeln eingetauscht wird.

Sie glauben das nicht? Aber das hat es alles schon gegeben. Bei uns in Deutschland gleich zweimal im letzten Jahrhundert!

Ich hatte das Vergnügen, Mitte der neunziger Jahre eine Privataudienz bei Artur Brauner zu erhalten, welcher in der zweiten großen Krise im vergangenen Jahrhundert auf die richtigen Informationen setzte.

Zu Beginn der Westberliner Blockade durch die Russen, wollten sich viele noch rechtzeitig nach Westdeutschland absetzen.

Wer also eine Immobilie besaß, der musste in jener Krise sehr lange nach einem Käufer suchen, weil es unter jenen Umständen riskant war, noch Immobilien zu kaufen.

Wären die Russen einmarschiert, dann wäre alles enteignet worden.

Einer dieser wenigen Käufer hieß Artur Brauner und deshalb gehörte ihm in seinen besten Jahren auch die Hälfte der Immobilien am Kurfürstendamm in Berlin!

Er hatte sie buchstäblich für “Einen Apfel und ein Ei” gekauft.

In seinen besten Zeiten gehörte ihm auch ein Anwesen im vornehmen Villenviertel Grunewald, welches eher als ein Schloss zu bezeichnen war.

Als ich von seiner Empfangsdame in ein Wartezimmer geführt wurde, welches die Dimensionen einer Wohnung hatten, lagen dort noch die Briefe des Bundeskanzlers etc. herum, weil er kurz zuvor seinen Geburtstag gefeiert hatte.

Seine Hausdame verschwand zunächst im Westflügel und der Butler brachte mir inzwischen einen Tee.

Etwas später entschuldigte sich seine Hausdame und machte sich auf die Suche im Ostflügel.

Als sie ihn endlich fand, entschuldigte er sich mehrfach, obwohl ich die Wartezeit richtig genossen hatte.

Wir setzten uns an seinen Swimmingpool, welcher die Dimensionen jedes Freibades in Deutschland sprengte und alles was ich vermisste, waren nur die Badenixen darin.

Er wurde nämlich nach seinem Immobiliencoup auch noch der erfolgreichste Filmproduzent in Deutschland (Karl May Filme, Edgar Wallace etc.) und bei großen Hollywood-Produzenten räkeln sich eigentlich immer Schauspielerinnen am Pool.

Aber seine erste Million machte er nur mit der wichtigen Information, dass die USA eine gigantische Luftbrücke nach West-Berlin errichten werden und die Stadt um jeden Preis gehalten wird!

In den zweistündigen erfolgreichen Verhandlungen habe ich deshalb mehr gelernt als jemals zuvor.

So knallhart hat niemand jemals zuvor oder später mit mir verhandelt!

Aber wir kamen ins Geschäft und beide waren damit zufrieden.

Die größte Vermögensumverteilung aller Zeiten

Sie wissen durch diesen Blog, was demnächst abgeht. Der größte Raubzug in der Geschichte der Menschheit tritt in seine heiße Phase.

Und nun liegt es an Ihnen, etwas daraus zu machen!

Für die überwiegende Mehrheit wird es allerdings ein ganz klares Verlustgeschäft, doch das müsste nicht unbedingt so sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp
de_DEGerman