Privacy Policy Wir leben in der echten Truman Show | AG News

Wir leben in der echten Truman Show

Im Sommer 1998 kam ein Kinospielfilm unter dem Titel “Die Truman Show” mit Jim Carrey in der Hauptrolle heraus, welcher das globale Fernsehgeschäft bis heute negativ beeinflussen sollte.

Es dauerte nämlich keine zwei Jahre mehr, bis die holländische TV-Produktionsgesellschaft Endemol die ganze Welt mit ihren “Big Brother” Sendungen bis zum heutigen Tag für dumm verkaufen konnte.

Den absoluten Höhepunkt erlebte diese Manie am 23. Februar 2005 als mit dem “Big Brother Dorf” in Köln-Ossendorf aus “Big Brother” die echte “Truman Show” werden sollte.

Sie sollte zeitlich eigentlich unbegrenzt für RTL 2 fortgesetzt werden, doch die Zuschauer spielten nicht mit. Die Einschaltquoten blieben weit hinter den Erwartungen zurück.

Es sollte noch 15 Jahre dauern, bis die Einschaltquoten sogar global den Vorstellungen entsprachen.

Ich habe damals zusammen mit einem Sponsor eine komplette Textildruckerei im Big Brother Dorf aufgebaut. Schließlich sollten die Bewohner etwas arbeiten und mit dem Verkauf bedruckter Textilien auch echtes Geld verdienen.

Nachdem das Dorf in Rekordzeit aufgebaut wurde und auch die dafür notwendigen Bewohner angelernt waren, habe ich nachts alleine noch einmal einen Rundgang durch das streng bewachte Dorf gemacht. Schließlich ging das schon einen Tag später nicht mehr!

Und was soll ich sagen? Die Kameras waren derart perfekt versteckt worden, dass ich keine einzige entdecken konnte. Man hatte wirklich das Gefühl, sich in einem ganz normalen kleinen Dorf zu bewegen.

Heute ist die ganze Welt eine gigantische Truman Show der Leitmedien und niemand wundert sich noch, dass trotz Pandemie und Shutdown alles so aussieht wie früher. Doch das täuscht gewaltig.

Der Spiegel berichtet heute von einem Wirtschaftseinbruch im laufenden Quartal von 30 % in den USA, was natürlich wie immer nur eine grobe Schätzung ist. Die Wirklichkeit sieht anders aus, d.h. sie ist noch viel schlimmer.

Finanzminister Scholz will unter diesen mehr als widrigen Umständen den total verschuldeten Kommunen in Deutschland einen Schuldennachlass gewähren, obwohl doch in seinem Haushalt nach eigenen Angaben ein Riesenloch klafft.

Aber es kommt noch viel besser!

Außenminister Maas macht Hoffnungen auf einen Sommerurlaub im Ausland, doch beim Blick aus dem Fenster in Richtung Zürich sehe ich noch immer kein einziges Linienflugzeug am Horizont.

Haben die eigentlich noch alle Tassen im Schrank?

Der Silberpreis steht heute schon bei 518 Euro pro Kilo und der Goldpreis bei 1.763 Dollar pro Unze. Falls sie weiter derart rasch ansteigen, erreichen sie schon zur Wochenmitte neue Höchstwerte, welche sie letztmals in der Zeit der ersten Finanzkrise erklommen hatten.

Der WTI-Ölpreis steht heute bei 32,21 Dollar pro Fass und das ist nur noch abartig. Wir diskutieren das deshalb am Mittwoch noch einmal, wenn wir mit beiden Beinen mittendrin in diesem öligen Schlamassel stehen.

Kehren wir deshalb schon heute wieder in die harte Realität zurück.

Die Verkäufe von Elektroautos brachen in China im zehnten Monat in Folge ein. Sie gingen im April um 43 % zurück.

Es gibt dort im Moment 50 Anbieter von Elektroautos. Mit Ausnahme von Geely und Tesla handelt es sich dabei um kleine Start-ups, d.h. also Träumer ohne eigenes Geld in der Tasche.

Wer von diesen Möchtegernautomobilproduzenten jedoch nicht schon 2019 mit der Massenproduktion begonnen hat, der besitzt jetzt faktisch keine Chance mehr.

2025 wollte man in China schon einen Marktanteil mit 25 % Elektroautos am Gesamtmarkt erreicht haben, doch heute fahren nur 5 % der Chinesen elektrisch herum.

Wie das bei uns laufen soll, darüber spricht schon gar keiner mehr, weil es nur unerfüllbare Träume sind. Und dann fällt in dieser Woche wie in der ersten Truman Show urplötzlich ein Scheinwerfer vom Himmel herunter, welcher eigentlich einen Stern simulieren sollte.

Noch weitaus besser ist hingegen die Meldung aus China, dass man in Peking mit dem Bau eines BSL-3 Labors begann. Mit der Sicherheitsstufe 3 darf man immerhin schon mit SARS-Corona-Viren spielen.

Wuhan hatte die Sicherheitsstufe 4! Was soll man dazu noch schreiben? Da fällt einem doch wirklich überhaupt nichts mehr dazu ein!

Und dann auch noch das: Die Bahn will bis zu 10.000 Stellen abbauen und der deutsche Werbemarkt brach im April um 21,4 % ein!

Ähnliches wie mit dem Scheinwerfer in der “Truman Show” geschieht nun auch nach dieser Woche, weil ein gut inszenierter Wirtschaftscrash sämtliche der obigen Illusionen zerstörten wird. Wie konnte das nur passieren?

Wer hätte das auch nur ahnen können? 

Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp
error: Content is protected !!
de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman