Privacy Policy Zahlreiche Anti-Lockdown Proteste in Holland arteten in Polizeigewalt aus – AG News

Zahlreiche Anti-Lockdown Proteste in Holland arteten in Polizeigewalt aus

Advertisements

Ungefähr 240 Menschen wurden verhaftet, als sich die Unruhen auf mehr als 10 Städte in den Niederlanden ausweiteten.

Die Polizei setzte Wasserwerfer, Schlagstöcke, Kettenhunde und Pferde zur Auflösung der nicht erlaubten Anti-Lockdown Versammlungen und Unruhen ein.

Zu Demonstrationen gegen die Ausgangssperren kam es in Den Haag, Amsterdam, Enschede, Eindhoven, Venlo, Stein, Roermond, Osterhout, Breda und weiteren Städten am zweiten Tag des vergangenen Wochenendes.

Mindestens 190 Personen, darunter auch Minderjährige, wurden alleine in Amsterdam verhaftet.

Dort trafen sich 1.500 Demonstranten vor dem zentralen Museumsplatz.

Die meisten Demonstranten waren friedlich und saßen mit ihren Plakaten auf einer Wiese.

Doch die Behörden erklärten diese Versammlungen zu unerlaubten Veranstaltungen aufgrund der Lockdown-Regeln.

Deshalb lösten sie diese Demonstrationen wie immer gewaltsam auf.

In Eindhoven prallten einige hundert Demonstranten mit der Polizei zusammen und dabei wurden Feuerwerke gezündet sowie Pflastersteine auf die Polizeiautos geworfen.

Die berittene Polizei hielt die Menschenmenge mit Tränengas in Schach.

In Enschede griffen einige Demonstranten ein Krankenhaus an, wobei einige Fensterscheiben zu Bruch gingen.

Später am Abend brannten Feuer auf den Straßen von Den Haag und die Randalierer zündeten ein Polizeimotorrad an, nachdem der Polizist die Flucht ergriffen hatte.

Demonstrationen sind wie mehrfach erwähnt das falsche Mittel in dieser Krise, weil man damit nur noch mehr Druck seitens der Machthabenden auslöst.

Es gibt effizientere Methoden aber die erfordern etwas mehr Gehirnschmalz.

Zahlreiche Unruhen am vergangenen Wochenende in Holland

Im Fischerdorf Urk 80 Kilometer nordöstlich von Amsterdam wurde von Jugendlichen ein ganzes Zentrum für Corona-Tests (zweites Video) zunächst auseinandergenommen und dann abgefackelt.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman