Privacy Policy Dr. Ryan Cole: Es gibt keine Grippe- oder Erkältungssaison, sondern nur den Mangel an Vitamin D – AG News

Dr. Ryan Cole: Es gibt keine Grippe- oder Erkältungssaison, sondern nur den Mangel an Vitamin D

Advertisements

Dr. Ryan Cole ist der Vorstandsvorsitzende und medizinische Direktor von Cole Diagnostics, einem großen unabhängigen Labor im Bundesstaat Idaho in den USA.

Dr. Cole wurde in der Mayo Klinik zum zertifizierten Pathologen ausgebildet.

Er ist ferner ein Experte für Immunologie und Virologie.

Er behandelte schon über 350.000 Patienten und hat über 100.000 Corona-Tests im letzten Jahr durchgeführt.

Dr. Cole sprach kürzlich auf einer Veranstaltung in Idaho über erfolgreiche Behandlungsmethoden für Corona und seine Meinung über die „Corona-Impfstoffe“.

Dabei zeigte Dr. Cole zunächst anhand von Statistiken, dass sich Idaho nicht mehr in einer Pandemie, sondern nur noch in einer Endemie befindet.

Er konstatierte, dass die größten Risikofaktoren darin bestehen, sehr alt oder sehr dick zu sein und zu wenig Vitamin D im Körper zu haben.

Dr. Cole erklärte ferner, dass Coronaviren immer einem Zyklus von 6 bis 9 Monaten folgen würden, d.h. er ist längst vorbei.

Er erwähnte in diesem Zusammenhang Beispiele wie SARS 1, MERS usw.

Dann verwies er noch auf ein sehr interessantes statistisches Detail, und zwar darauf, dass man im Durchschnitt in den USA im Alter von 78,6 Jahren stirbt.

Das durchschnittliche Alter der Corona-Toten betrug ebenfalls 78,6 Jahre oder besser gesagt: Man hat einfach alle Todesfälle als Corona-Fälle verkauft.

Dr. Cole bleibt auch hartnäckig dabei, dass man mit Vitamin D die Coronaviren wirksam bekämpfen kann:

„Hat man genügend Vitamin D im Körper, dann fällt auch die Grippe- und Erkältungssaison aus.“

Dr. Cole leitete dann dazu über, dass aufgrund der amerikanischen Gesetzgebung die Regierung der Bevölkerung keine experimentellen Impfstoffe aufzwingen darf, falls es bereits wirksame Behandlungsmethoden gibt.

Die gegenwärtigen experimentellen Impfstoffe entsprechen laut Dr. Cole nicht der gesetzlichen Definition eines Impfstoffs.

Sie sind also illegal, weil es Therapien wie die mit Vitamin D gibt, welche sich bei der Behandlung von Corona als wirksam erwiesen haben.

Es gäbe aber auch ältere von der FDA zugelassene Arzneimittel wie Ivermectin.

Er verwies auch noch auf die Tatsache das die amerikanische Gesundheitsbehörde NIH (the National Institute of Health), welche als eine Behörde der amerikanischen Regierung zur Zulassung von Arzneimitteln fungiert, gleichzeitig auch noch der Inhaber der Patente für den experimentellen Moderna-Impfstoff ist.

Das ist ein klarer Interessenkonflikt oder kommt in etwa der wenig sinnvollen Beauftragung des Fuchses gleich, den Hühnerstall zu bewachen.

In dieser Behörde arbeitet Anthony Fauci seit über 30 Jahren und bezieht dabei ein höheres Gehalt als der amerikanische Präsident!

Man kann es deshalb drehen und wenden wie man will, dieses ganze Corona-Projekt ist ein einziger gigantischer Betrug.

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman