Privacy Policy In Großbritannien wurde eine Frau verhaftet, weil sie ein leeres Krankenhaus filmte – AG News

In Großbritannien wurde eine Frau verhaftet, weil sie ein leeres Krankenhaus filmte

Advertisements

Die Frau wurde von der Polizei verhaftet, nachdem sie ein Video eines fast leeren Krankenhauses produzierte und es online gestellt hatte.

Hier ist dieses Video zu sehen:

Dieses Video zeigt, wie diese Frau durch die leeren Korridore des Gloucestershire Royal Hospital geht.

Sie sagt dabei: „Es ist eine Schande … hier ist doch niemand … überall in Großbritannien warten Leute verzweifelt auf eine Behandlung, Krebsbehandlung, Herzkrankheiten, also ehrlich, das macht mich richtig wütend.“

Sie erwartete wenigstens ein paar Menschen in diesem Krankenhaus, doch es war niemand da.

Die 46-jährige Frau wurde deshalb von der Polizei wegen dieses Videos verhaftet und wegen des Verdachts, ein öffentliches Ärgernis erregt zu haben, verhaftet.

„Sie dürfe ein solches Krankenhaus nicht betreten, solange es sich um keinen Notfall handle oder sie einen vorher vereinbarten Termin habe“, teilte die Polizei von Gloucestershire mit.

Während diese Bilder zeigen, dass in diesem Krankenhaus nicht viel los ist, behaupten die britischen Gesundheitsbehörden, dass die Krankenhäuser überrannt werden, weil das Corona-Virus tobt.

Die Gesundheitsbehörde NHS behauptet ferner, dass es derzeit mehr Corona-Kranke gäbe als zum Höhepunkt der ersten Welle im April.

Das hört sich dort sehr bekannt an und weil in Deutschland keine Besucher die Krankenhäuser betreten dürfen, ist es schwer zu überprüfen, ob bei uns mehr los ist.

Die öffentlich zugänglichen britischen Daten sprechen jedoch eine ganz andere Sprache, weil die Bettenauslastung augenblicklich nur 89 % beträgt, verglichen mit 95 % im Dezember 2019.

Selbst ein Vergleich mit den Durchschnittswerten der letzten drei Jahre zeigt augenblicklich gar klar eine zu geringe Auslastung der Krankenhäuser in ganz Großbritannien.

Nahezu alle Notfallkrankenhäuser des Programms Nightingale, welche mit einem Kostenaufwand von 220 Millionen britischen Pfund für die Flut der Corona-Patienten gebaut wurden und niemals genutzt wurden, werden schon wieder abgerissen.

Das ist natürlich überhaupt keine Umweltverschmutzung und gar nicht klimaschädlich.

Advertisements

One thought on “In Großbritannien wurde eine Frau verhaftet, weil sie ein leeres Krankenhaus filmte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shares
Cresta Help Chat
Senden via WhatsApp

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

de_DEGerman